Seiten

Dienstag, 29. Mai 2012

Neues Backrohr ...

 Ländliches Bauernbrot




Vor ein paar Wochen hat ein neues Backrohr bei uns Einzug gehalten.  Die Entscheidung fiel auf 
eines der Firma Miele.  Die Bedienung ist etwas komplizierter als beim alten AEG Combi-Dampfgerät, aber nicht wirklich ein Problem.  Es gibt unglaublich viele, praktische, vorprogrammierte Einstellungen für Brot, Kuchen, Fleisch etc. 

Aber heute hab ich den ersten Brotbackversuch ohne Automatik gestartet. Nur mit einem Dampfstoß gleich zu Anfang des Backvorganges. Das Ergebnis war ein sehr gutes knuspriges Brot mit schöner Krume.

Im Rezept sollte man den Teig ausrollen, mit Speck belegen und zu einem Kranz rollen. Ich habs aber als Striezel dafür aber mit Sonnenblumenkernen drin gebacken. 


Ländliches Bauernbrot

Zutaten

Vorteig: 

1/2       Packung Hefe
 10  gr. Kristallzucker
250 gr.Weizenmehl
130 gr. Roggenmehl
500 gr. Wasser lauwarm

Teig:

250 gr. Weizenmehl glatt
120 gr. Roggenmehl
  10 gr. flüssige Butter (durch Olivenöl ersetzt)
  20 gr. Honig
  30 gr. Sauerteig
  20 gr. Salz
  70 gr. Kürbiskerne

Quelle: Koch&Backjournal 5/2012 modifiziert
Zubereitung:

Vorteig:

Hefe und Zucker im Theromix mit 1/2 lt.  Wasser ca.3 Min. 37°/St.1 erwärmen. Weizenmehl und Roggenmehl zugeben und 5 Min.Teigknetstufe verkneten. 1/2 Std. im Topf gehen lassen.

Restliches Weizen- und Roggenmehl sowie Butter, Honig, Sauerteig und Salz dazu und nochmal 5 Min. Teigstufe verkneten.

In einem Gärkorb 1 Std. gehen lassen, Auf dem Blech bei Einstellung Klimagaren 180°/1 Dampfstoss sofort nach dem Einschub 45 Min. backen.

Sehr gutes Brot, feine Krume und knusprige Kruste.