Seiten

Dienstag, 16. Oktober 2012

World Bread Day... Berliner Splitterbrötchen




Auf der Suche nach einem Brot für den WORLD BREAD DAY2012 kamen mir hier total
lecker aussehende Berliner Splitterbrötchen in die Quere. Ging sich auch perfekt aus, gestern den Teig angesetzt und heute fertiggemacht. Mein lieber Mann mag ja keine Croissants, ich liebe sie und mit diesen Brötchen haben wir eine perfekte Alternative gefunden. Sie schmecken wie eine Mischung
aus Butterkipferl und Croissants. Es passt Käse dazu, aber noch besser schmecken sie mit Marmelade.


Berliner Splitterbrötchen


Vorteig (Biga)
  • 85 g Weizenmehl 550
  • 50 g Wasser
  • 0,8 g Frischhefe
Hauptteig
  • Vorteig
  • 325 g Weizenmehl 550
  • 180 g Wasser
  • 40 g Weizensauerteig (aktives Anstellgut, 100% Hydratation)
  • 7 g Frischhefe
  • 7 g Salz
  • 20 g Zucker
  • 100 g Butter
  • Eiwasch (1 Ei, 1 Esslöffel Milch, 1 Prise Salz)
Die Vorteigzutaten von Hand oder mit einem stabilen Löffel verkneten und 18 Stunden bei 16°C reifen lassen.
Die Butter in grobe Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge schneiden und mehrere Stunden einfrieren.
Alle Zutaten außer Zucker, Salz und Butter 5 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 15 Minuten auf zweiter Stufe kneten. Dann Zucker und Salz weitere 5 Minuten auf zweiter Stufe einarbeiten. Der Teig ist straff, glatt und löst sich beim Kneten vollständig von der Knetschüssel.
Den Teig 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Die gefroreren Butterstücke auf niedrigster Stufe in den Teig einarbeiten, ohne dass sie sich auflösen. Sie müssen noch als Stücke im Teig erkennbar sein.
Anschließend 8 ca. 100 g-Teiglinge abstechen und leicht rund vorformen.
15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Nun die vorgeformten Teiglinge straff rundschleifen. Die Butterstücke müssen auch hierbei erhalten bleiben.
Die Teiglinge mit Schluss nach unten auf ein bemehltes Brett setzen, abdecken und ca. 50 Minuten bei 24°C zur Gare stellen.
Die Teiglinge mit Schluss nach oben drehen und mit Eiwasch abstreichen.
Bei 230°C fallend auf 210°C mit Schluss nach oben ohne Dampf 20 Minuten goldbraun backen. (Beim Backen kann sich etwas Butter abtrennen und über den Backstein oder das Blech laufen.)
Material- und Energiekosten: 1,70 €
Zubereitungszeit am Backtag: ca. 3 Stunden

Kommentare:

  1. Die stehen auch schon länger auf meiner Nachbackliste. Lecker sehen die aus bei dir!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen lecker aus.
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Leider sind sie total schnell verschwunden. Aber: ich hab 2 Stk. "versteckt" fürs gestrige Frühstück und die waren am nächsten Tag noch wirklich genausogut!

      Löschen
  4. Muss ich bald ausprobieren Mischung zwischen Croissants und Butterkipferl klingt nämlich genau nach meinem Geschmack. Darf ich dich noch bitten im Beitrag zum World Bread Day zu verlinken.

    Danke fürs Mitmachen am World Bread Day. Nächstes Jahr bist du hoffentlich auch wieder dabei! Ich würde mich freuen.

    AntwortenLöschen