Seiten

Donnerstag, 30. Juni 2011

Strudelland Österreich.... Topfen-Marillenstrudel

Heuer gibts durch die vielen Sonnenstunden viel mehr Obst in unsren Gärten als in den letzten Jahren.
Von einem Freund durften wir den Marillenbaum ab-ernten, fast schöner als Weihnachten! Soooviele goldgelbe, duftende, süss-aromatische Bio-Marillen die zwar nicht makellos schön, dafür aber absolut ungespritz sind und die man vom Baum runter essen kann ohne Angst haben zu müssen sich zu vergiften.

Und vom zweiten Freund gabs kübelweise Kirschen! Davon aber beim nächsten Mal. Heute gabs erstmal diesen herrlichen Topfen-Marillenstrudel. Die Fülle war locker, die Marillen sowas von fruchtig, einfach herrlich. Dafür lass ich jedes Haubenrestaurant Essen stehen, ehrlich!



==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Topfen-Marillenstrudel
Kategorien: Mehlspeisen
     Menge: 1 Rezept

      4   Blätter  Strudelteig
                   Butter flüssig zum Bestreichen

============================= FÜLLE =============================
    500     Gramm  Topfen nicht zu nass
    200     Gramm  Sojajoghurt ( normales festes geht auch)
      3            Ganze Eier
     45     Gramm  Grieß
      2      Essl. ( ca 30 gr) Vanillepuddingpulver
    1/2            Zitrone unbehandelt Schale und Saft
      3      Teel. Vanillezucker
    100     Gramm  Staubzucker
      1        kg  Marillen; ca.

============================ QUELLE ============================
            nach einem Rezept von www.tantefanny.at
            -- Erfasst *RK* 29.06.2011 von
            -- Heidi Fleischer

Teigblätter mit flüssiger Butter bepinseln und überlappend
aufeinanderlegen. Alles ausser Marillen für die Fülle zusammenmischen ( Thermomix
Stufe 3/3-4 Sek). 40 Minuten im Kühlschrank stehen lassen, dann die
Teigblätter bestreichen, mit Marillen belegen, einrollen, mit
flüssiger Butter bestreichen und bei 180 Grad ca. 35-40 Min.backen.

=====

Mittwoch, 29. Juni 2011

Lieblingsgemüse Mangold



In unsrem Mini-Gemüsegarten wuchert der Mangold. In meiner Unmässigkeit hab ich nicht (wie von der Gemüsefrau empfohlen) eine Staude gekauft, sondern  vier. Aber nicht genug damit, hab ich ihn auch noch ausgesät. Man kann ja nie wissen....... Nun gibts Mangold in allen Variationen. Eine die uns besonders gut geschmeckt hat, war diese Quiche.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Mangoldquiche
Kategorien: Gemüse
     Menge: 1 Rezept

========================= QUARK-ÖL-TEIG =========================
    200     Gramm  Mehl
    100     Gramm  Quark
     60     Gramm  Rapsöl
      1      Teel. Backpulver
      1      Teel. Salz
                   Alle Zutaten in den Mixtopf und 1,5 min bei
                   -- Teigstufe zu einem Teig kneten. Wenn er noch
                   -- krümelt, kurz mit den Händen zusammendrücken
                   -- und in einer Spring- (eingefettet) oder
                   -- besser einer Silikonform verteilen und einen
                   -- Rand hochziehen

============================ MANGOLD ============================
      1            Knoblauchzehe bei St. 8 kurz zerkleinern
      1            Zwiebel dazu, ebenfalls kurz zerkleinern und
                   -- beides mit etwas Olivenöl bei 100g 2min Stufe
                   -- 1 andünsten
                   Von 600g Mangold zunächst die weissen Teile in
                   -- den Mixtopf geben, kurz zerkleinern und 5 min
                   -- bei Stufe 1, 100° dünsten, dann die grob
                   -- zerkleinerten grünen Teile dazugeben und noch
                   -- 2 min weiterdünsten. Überschüssige
                   -- Flüssigkeit abgießen

========================= FÜR DEN BELAG =========================
      2            Eier
    150     Gramm  Schmand
     50     Gramm  Emmentaler
     20     Gramm  Parmesan
                   Brühe, Salz, Pfeffer
                   Bei Stufe 8 20sec. mixen
                   Majoran oder Oregano oder andere Kräuter
                   -- dazugeben und nochmal kurz zerkleinern

============================ QUELLE ============================
            http://schlaukocher.wordpress.com/rezepte/rezepte-fur-
            hauptgerichte-und-suppen/mangoldquiche-quark-ol-teig/
            -- Erfasst *RK* 29.06.2011 von
            -- Heidi Fleischer

Mangold in die mit Teig ausgekleidete Form geben, nicht zu feucht
werden lassen. Ein paar halbe Kirschtomaten mit der Schnittfläche
nach oben in den Mangold geben, Eiermasse drübergeben und eine
Handvoll Haselnüsse, halbiert drübergeben und bei 200° ca. 20-25 min
im vorgeheizten Backofen backen.

=====

Donnerstag, 09. Juni 2011

Spargelragout mit Hühnerfleisch


Momentan gibts soviel Arbeit im Garten, daß ich einfach nicht zum Bloggen komm. Aber dieses schnelle, wirklich gutschmeckende Spargelragout stell ich mal vor. Die Bloggerei fehlt, z.b. wollte mein lieber Mann vor ein paar Tagen eine vor Wochen gegessene Torte nochmal..... tja, nicht gebloggt also weiss kein Mensch mehr was das war. So gehts.....irgendwas "wie Biskuit" haha!!!


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Spargelragout mit Hühnerfleisch
Kategorien: Spargel, Geflügel
     Menge: 1 Rezept

    400     Gramm  Hühnerfilet
    250     Gramm  Spargel grün
    125     Gramm  Sahne oder Sojamilch 17% Fett
                   Salz
                   Pfeffer
      1     klein. Zwiebel
      1            Knoblauchzehe
                   Dille
      2      Essl. Sojaöl
    200     Gramm  Hühnerbrühe (ca.)

============================ QUELLE ============================
            Eigen
            Erfasst *RK* 09.06.2011 von Heidi Fleischer

Zwiebel in grobe Würfel schneiden, Knoblauch fein hacken. Zwiebel
und Knoblauch in etwas Öl anschwitzen. Hühnerfleisch in Streifen
schneiden und zum Zwiebel geben. Spargel in Stücke schneiden, Köpfe
ganz lassen, alles kurz mitrösten, mit etwas Hühnerbrühe aufgiessen,
Sojaobers oder Sahne dazu, aufkochen lassen und mit Dill bestreuen.
Mit Reis servieren.



=====