Seiten

Dienstag, 05. April 2011

Statt Chips zum Knabbern.........Knusperfrische Partyähre TM



Eigentlich wollt ich Salzstangerl machen, aber dann fiel mir dieses Rezept in die Hände dass ich schon lang ausprobieren wollte. Eine schnell gemachte, leckere Knabberei zu einem Glas Wein!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Knusperfrische Partyähre TM
Kategorien: Brot, Party
     Menge: 1 Rezept

    160     Gramm  Milch
    1/2    Würfel  Hefe (20 gr)
    1/2      Teel. Zucker
    300     Gramm  Mehl
     30     Gramm  Öl
      1      Teel. Salz

============================= BEAG =============================
    100     Gramm  Gekochter Schinken in Stücken
     80     Gramm  Gouda in Stücken (Mozarella genommen)
     50     Gramm  Paprika rot (weggelassen aber etwas scharfes
                   -- Paprikapulver genommen)
      2    Prisen  Cayennpfeffer
                   Wasser oder Milch zum Bestreichen

============================ QUELLE ============================
            Thermomix Kochschule
            -- Erfasst *RK* 05.04.2011 von
            -- Heidi Fleischer

Teig

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min./37° Stufe 2
erwärmen.

Mehl, Öl und Salz zugeben, 2 Min. Teigknetstufe kneten, umfüllen und
45 Min. zugedeckt gehen lassen.

Belag

Schinken, Köse, Paprika und Cayennepfeffer in den Mixtopf geben und
5 Sek./Stufe 5 (7 Sek./Stufe 4) zerkleinern

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck
(40x20 cm) ausrollen.

Die Füllung auf dem Rechteck verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten
Rand ringsum freilassen.

Das Rechteck von der Längsseite her aufrollen.

Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Mit einer Schere von oben im 45°Winkel schräg einschneiden. Zwischen
den Einschnitten 4 cm Abstand lassen.

Den Tieg zwischen den Einschnitten abwechselnd nach rechts und links
ziehen....sodass es wie eine Ähre aussieht.

Mit Wasser oder Milch bestreichen.

Ca. 15 Min. gehen lassen und im auf 200° vorgeheizten Rohr ca. 30
Min. backen.

TIPP

Pizzagewürz oder Oregano zur Füllung geben.

=====

Freitag, 01. April 2011

Lecker........Sahnelinsen mit gebratenem Zander



Ein wirklich gutes Rezept für Linsen kam vor ein paar Tagen in die Mailbox geflattert.  Ich hatte schöne Belugalinsen, getrocknet nicht aus der Dose und  hab die mit den angeführten Gewürzen gekocht. Zander war nicht im Haus aber tiefgekühltes Dorschfilet. Die Linsen haben toll geschmeckt und mich hat total gewundert, wie gut die zu Fisch gepasst haben.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Sahnelinsen mit gebratenem Zander
Kategorien: Fisch, Hülsenfrüchte
     Menge: 2 Portionen

      1      Dose  Linsen mit Suppengrün (durch getr.Belugalinsen
                   -- ersetzt)
      2            Schalotten
      1            Knoblauchzehe
     20     Gramm  Butter
    200        ml  Gemüsebrühe
    150     Gramm  Schmand
      2      Essl. Mehl
    250     Gramm  Zanderfilets mit Haut (durch Dorschfilet ersetzt)
                   Salz
                   Pfeffer
      2      Essl. Öl
            Etwas  Schnittlauch
      3      Teel. Geriebener Meerrettich
                   Zubereitungszeit
     30            Min

============================ QUELLE ============================
            Essen&Trinken Newsletter
            -- Erfasst *RK* 01.04.2011 von
            -- Heidi Fleischer

1. Linsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Schalotten
fein -würfeln, Knoblauch fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen,
Schalotten -und Knoblauch darin glasig braten. 150 ml Brühe und
Schmand zugeben und -aufkochen. Linsen unterrühren und zugedeckt bei
milder Hitze erwärmen. (Hab sie ca. 30 Min. bei kleiner Hitze
gekocht, Salz erst dazugegeben als sie gar waren)

2. Mehl auf einen flachen Teller geben. Zanderfilets auf der
Hautseite mit einem -scharfen Messer mehrfach einschneiden. Filets
rundum mit Salz und Pfeffer -würzen. (Dorsch mit Salz, Knoblauch und
Pfeffer sowie Zitronensaft gewürzt)

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch im Mehl wenden, überschüssiges
-Mehl abklopfen. Fisch erst auf der Hautseite 3 Min. braten, dann
wenden und -weitere 2 Min. braten.

4. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit dem Meerrettich
unter die -Linsen rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zander
auf den Linsen -anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln.

5. Die Linsen dicken die Sauce kräftig an, darum müssen Sie evtl.
weitere -Brühe zugeben und sollten das Gericht sofort servieren.

=====