Seiten

Freitag, 31. Dezember 2010

Happy New Year



ICH WÜNSCHE ALL MEINEN BESUCHERN EIN 
GLÜCKLICHES, ERFOLGREICHES VOR ALLEM ABER GESUNDES  NEUES JAHR

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten



Allen Freunden und Bekannten, allen Bloggern und Blog-Lesern wünsche ich ein wunderschönes, besinnliches Weihnachtsfest mit vielen netten gemütlichen Stunden im Kreise der Familie.

Dienstag, 14. Dezember 2010

VEGAN: Blumenkohl-Curry mit Zucchini



Vor längerer Zeit gabs bei Petra ein Blumenkohlcurry, das sehr gelobt wurde und deshalb schon lange auf meiner to-do list stand. Heute wars soweit und wir habens probiert und das sicher nicht zum letzten Mal.
Danke Petra für das tolle Rezept!


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Blumenkohl-Curry mit Zucchini
Kategorien: Curry, Gemüse, Kohl, Kokos, Vegetarisch
     Menge: 3 Personen

      1            Blumenkohl
                   Erdnussöl; zum Anbraten
                   Salz
                   Pfeffer
      1      Essl. Madras-Curry, mild
  1 1/2      Teel. Rote Currypaste, thailändisch
    150        ml  Gemüsebrühe
    300        ml  Kokosmilch
                   Palmzucker
                   Thai-Fischsauce
    1-2            Kaffir-Limettenblätter
      1     klein. Zwiebel; fein gewürfelt
      2     klein. Zucchini; gewürfelt

============================ QUELLE ============================
            eigenes Rezept
            -- Erfasst *RK* 17.09.2010 von
            -- Petra Holzapfel

Den Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen, diese waschen und gut
abtropfen lassen, dann im Erdnussöl von allen Seiten anbraten, es
sollen einige braune Stellen entstehen.

Die rote thailändische Currypaste und das Currypulver dazu geben und
alles unter Rühren 2-3 Minuten weiterbraten. Mit dem Gemüsefond
ablöschen, etwa 10-12 Minuten köcheln lassen. Der Fond sollte fast
ganz eingekocht sein. Nun die Kokosmilch und die Kaffir-
Limettenblätter zugeben und mit Fischsauce, Palmzucker, Salz und
Pfeffer pikant abschmecken. Weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen in einer Pfanne die Zwiebeln anschmoren, dann die
Zucchini zugeben und knackig braten, salzen und pfeffern. Kurz vor
Ende der Garzeit des Blumenkohls die Zucchini zugeben.

Das Gemüsecurry mit Reis servieren.

=====

Samstag, 04. Dezember 2010

ZAUNERSTOLLEN

 

Heuer darf ich zum ersten Mal ein Türchen von Zorras Adventkalender füllen. Ich 
hab mich für den bei uns tradtionellen 

ZAUNERSTOLLEN 

entschieden. Eine süsse Köstlichkeit die es seit dem Jahr 1905 in Österreich gibt.
Eigentlich entstand er als  ein Nebenprodukt der Produktion der "Ischler Oblaten" .

 Da nicht alle Oblaten den strengen Richtlinien der Konditorei Zauner entsprachen , suchte man für diese eine Verwendungsmöglichkeit und "erfand" den Zaunerstollen.

Eine Mischung aus besagten Oblaten, gerösteten Haselnüssen, Schokolade und Sahne wurde in eine längliche Kuchenform gepresst, trocknen gelassen und in fingerdicke Scheiben geschnitten.



Voilá, der Zaunerstollen war geboren und trat versehen mit einer glänzenden Schokoglasur  als Symbol österreichischer Konditorkunst seinen Siegeszug um die Welt an.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Zaunerstollen
Kategorien: Mehlspeisen, Weihnachten
     Menge: 1 Rezept

    250     Gramm  Schokolade
    140     Gramm  Geröstete, geriebene Haselnüsse
    120     Gramm  Zerkleinerte Oblatten oder erbsengroß
                   -- zerkleinerte Biskotten (Löffelbiskuits)
    1/4       Ltr. Obers (Sahne
                   Rum

============================ QUELLE ============================
            Kochbuch "Die Grünauer Keksdose"
            -- Erfasst *RK* 03.12.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Die Schokolade mit dem Obers aufkochen lassen und gleichmäßig
verrühren, dann auskühlen lassen bis die Masse halbfest ist. Diese
Masse nun etwas aufschlagen und die Haselnüsse (einige Nüsse nur
grob hacken), den Rum und die Biskotten unterziehen.

In eine ca. 3 cm breite Stollenform (Terrinenform) einfüllen. Glatt
streichen und über Nacht fest werden lassen.

Am nächsten Tag aus der Form stürzen, mit Schokoladeglasur
überziehen und in schmale Scheiben schneiden.

=====



Es gibt auch heuer wieder einen Wettbewerb bei dem es insgesamt 10 tolle Preise - gesponsort von Betty Bossy, Braun, Cupcakes-cupcakes.de, Deutsche See, Kuhn Rikon, MySwisschocolate.ch, Senseo und Trisa Electronics - zu gewinnen gibt. Ein ganz herzliches Dankeschön an Zorra für ihre Mühe die sie sich schon seit ein paar Jahren mit diesem Kalender gibt!