Seiten

Freitag, 29. Oktober 2010

der letzte Kürbis ist verspeist



Ich schätze, daß mit diesem leichten Gericht die Kürbissaison bei mir zu Ende geht. Ich hab dafür den letzten aus der Steiermark mitgebracht Butternuß-Kürbis  verwendet.
An dem Gericht hat mich die Kombination aus säuerlichem Apfel, Ananassaft und dem Kürbis interessiert.
Der Geschmack war aber relativ fad. Ich habs dann mit etwas kleingeschnittenem Chili aufgepeppt und dann wars sehr gut! Den Männern am Tisch hats jedenfalls sehr gut geschmeckt und das ist ja das Wichtigste ;-)

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Kürbiscurry mit Putenbrust
Kategorien: Gemüse
     Menge: 4 Personen

    250     Gramm  Putenbrust (in ca. 2 x 2 cm-Würfel geschnitten)
    250     Gramm  Kürbisfleisch (in ca. 2 x 2 cm-Würfel
                   -- geschnitten)
                   Salz, Pfeffer
                   Öl

========================== CURRYSAUCE ==========================
      1            Zwiebel (fein geschnitten)
      1            Gehackte Knoblauchzehe
      1            Apfel (kleinwürfelig geschnitten)
   1/16       Ltr. Weißwein
   1/16       Ltr. Ananassaft
    1/8       Ltr. Kokosmilch
      1      Essl. Currypulver
    1/4       Ltr. Obers; ca.
                   Öl

============================ QUELLE ============================
            ORF frisch gekocht
            28.10.2010
            Andreas Wojta, Minoritenstüberl, Wien
            -- Erfasst *RK* 27.10.2010 von
            -- Annemarie Baumruck

20 Minuten

Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Putenbrustwürfel scharf
anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf einem vorgewärmten
Teller bereitstellen. Die Kürbiswürfel ebenfalls anbraten und zur
Putenbrust geben.

In derselben Pfanne Knoblauch und Zwiebel in heißem Öl kurz
anschwitzen. Apfelwürfel zufügen, Currypulver beimengen, mit
Weißwein ablöschen. Ananassaft und Kokosmilch zugießen, kurz
aufkochen lassen, dann mit Obers aufgießen und auf kleiner Hitze ca.
5 Minuten leicht köcheln lassen. Sauce in einen Standmixer geben und
fein pürieren.

Die Currysauce mit dem angebratenen Putenfleisch und den
Kürbisstücken vermengen, wenn nötig nochmals abschmecken und
servieren.

=====

Freitag, 22. Oktober 2010

Wels mit Champignons und Blattspinat

Heute gabs endlich mal wieder was zu essen. Also, ich mein es gab natürlich immer was zu essen, aber entweder hatte ich keine Zeit es zu bloggen, oder ich hab nachher nicht mehr gewußt was das auf dem Foto gewesen ist. Schlimm, was?! Deswegen schreib ichs heute gleich auf bevor es morgen wieder aus dem Gedächnis verschwunden ist ;-))). Der Fisch war nämlich - zusammen mit den Champignons und dem Blattspinat - ganz köstlich. Ein herrlich, zartes Fleisch hatte der Wels. War mein erster Versuch mit diesem Fisch, aber den gibts sicher bald wieder.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Welsfilet mit Blattspinat und Champignons
Kategorien: WW, Fisch
     Menge: 1 Rezept

    150     Gramm  Welsfilet
                   Salz
                   Zitronensaft
    100     Gramm  Champignons
    150     Gramm  Blattspinat
      1            Knoblauchzehe
      1      Teel. Öl
      2      Teel. Kräuterfrischkäse
    100     Gramm  Kartoffeln

============================ QUELLE ============================
            Eigen
            -- Erfasst *RK* 22.10.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Welsfilet mit Zitronensaft, Salz und Knoblauch würzen. In heissem Öl
von beiden Seiten anbraten und dann herausnehmen. Champignons und
Kartoffeln drin anbraten, dann zum Fisch legen und warmstellen. Im
Bratfett den Blattspinat zusammenfallen lassen, kurz durchschwenken
und mit 2 Löffeln Kräuterfrischkäse fertigmachen. Zusammen mit dem
Fisch servieren.

Anmerkung:

hat sehr gut geschmeckt!

=====

Samstag, 09. Oktober 2010

Schönes Wochende



Mit diesem tollen Sonnenaufgang kann nur ein super Wochenende beginnen. Und das wünsch ich euch allen!!

Montag, 04. Oktober 2010

Unter der Kruste versteckt


 

Ein Essen, daß sich super vorbereiten lässt ist dieses Geschnetzelte.Im Rezept waren nur Champignons drin, aber weil noch so schöner Kohl da war, hab ich ihn auch dazugenommen. Hat super gepasst.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Ofengeschnetzeltes mit Kartoffelkruste
Kategorien: Thermomis, Geflügel, Fleischgerichte
     Menge: 7 Portionen

    750     Gramm  Hühnerbrust
      1      Essl. Öl
      4            Zwiebeln
      2            Knoblauchzehen
                   Öl
    400     Gramm  Ca.Kohl (Wirsing)
    400     Gramm  Champignons
    1/2       Ltr. Obers
      1            Suppenwürfel
      1      Teel. Senf
      1      Teel. Salz
    1/2      Teel. Pfeffer
      1      Teel. Paprika edelsüss
    1/4      Teel. Muskat
     60     Gramm  Sherry
     30     Gramm  Sojasauce
     25     Gramm  Mehl
      1        kg  Kartoffeln in Stücken
      1      Teel. Salz
      2            Eier
     30     Gramm  Maizena
    1/4      Teel. Muskat

======================== ZUM ÜBERBACKEN ========================
    150     Gramm  Gratinkäse

============================ QUELLE ============================
            -- Erfasst *RK* 30.09.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Fleisch fein schnetzeln. In heissem Öl kurz anbraten. Zwiebel hacken
und wenn das Fleisch schon leicht angebraten ist, dazugeben.
Champignons in Scheibchen schneiden, auch dazugeben und kurz
mitrösten. Kohl im Thermomix hacken (St.4 ca. 5 Sek). Dann zuerst
den Kohl, dann das Fleisch mit Zwiebel und Champignons  in eine
Auflauffform geben. Aus Obers, Suppenwürfel, Senf, Salz, Pfeffer,
Muskat, Sherry und Sojasauce einen Überguß bereiten (im TM 5 Min/100° Stufe 2) und über Fleisch
und Gemüse gießen.

Die Kartoffeln mit Salz, Ei und Maizena sowie Muskat in den Mixtopf
geben und 4 Sek./Stufe 4 oder 5, nicht zu fein zerkleinern (gröber
als Puffer). Wer keinen TM besitzt, reibt die Kartoffeln grob und mischt mit dem Rest. Die Masse übe3r das Fleisch verteilen und ca. 45 Min.bei 200° Heißluft garen.

Ergibt ca. 7 Portionen

=====

Sonntag, 03. Oktober 2010

Kürbissuppe


Auf der Suche nach einer etwas anderen Kürbissuppe bin ich bei Christel auf diese hier gestossen. Wir haben sie beim Thermomix-Kochtreff gemacht und  waren alle begeistert. Weil noch ein halber Kürbis übrig war gabs gestern nochmal eine, diesmal mit den Kügelchen und anstatt Sahne hab ich Cashewrahm genommen.


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Kürbissuppe nach Lafer
Kategorien: Suppen, Thermomix
     Menge: 1 Rezept

      2     klein. Hokkaido-Kürbis
     40     Gramm  Butter
      1            Zwiebel
      2            Knoblauchzehe
    1/2      Teel. Curry
    100        ml  Weißwein
      1       Ltr. Geflügelfond
    250        ml  Schlagsahne
                   Salz, weißer Pfeffer (Mühle)
                   Muskatnuss frisch gerieben
                   Pflanzenöl zum Fritieren
     70     Gramm  Porreestreifen
     70     Gramm  Kartoffelstreifen
           Einige  Kerbelstreifen

============================ QUELLE ============================
            nach JOHANN LAFERS "FRISCHE MODERNE KÜCHE"
            -- Erfasst *RK* 30.09.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Den Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und mit dem
Kugelausstecher 150 gr. Kürbisfleisch ausstechen. Den Rest grob
würfeln.

Die Butter im Topf schmelzen, (im Thermomix 1 min./Varoma/Stufe1)

Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. (im Thermomix 3 sec./Stufe 5 -
3 min./Varoma/ Stufe 1)

Das Kürbisfleisch dazugeben (im Thermomix 10sec./Stufe 5 hacken ),
mit Curry bestäuben und mit Weißwein ablöschen. Geflügelfond und
sahne dazugießen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die
Kürbiskugeln im Sieb (im Thermomix Varoma) in der Suppe mitgaren und
nach 10 - 15 Minuten herausnehmen. Die Suppe zugedeckt bei milder
Hitze etwa 30 Minuten leise kochen lassen. (im Thermomix 25 min./
100Grad/Stufe1)

Inzwischen das Öl erhitzen. Die Gemüsestreifen darin nacheinander
frittieren, mit der Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier
abtropfen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen. Die Kürbissuppe im Topf mit dem
Schneidstab fein pürieren, durch ein Sieb gießen dann Creme fraiche
und die geschlagenen Sahne unterrühren. (im Thermomix Stufe 10/5-6
Sek. dann die Sahne auf Stufe 2 kurz untermischen) Die Suppe
abschmecken und anrichten.

=====

Samstag, 02. Oktober 2010

Geniale Apfel-Pudding-Torte


Herzlichen Glückwunsch denen von euch, die es schaffen sich durch dieses Torten- Rezept zu lesen. Es ist grauslig lang aaaber: ich würd sie auch dann nochmal machen wenns noch schlimmer zu lesen wäre. Sie schmeckt nämlich unglaublich gut.

Gefunden hab ich das Rezept in einer meiner Lieblingszeitschriften die es aber glaub ich nur in Österreichund nur als Abonnement gibt . Das Koch&Backjournal, (werbefreie, was ich absolut toll finde). Dort war auch das Foto genial (was man von meinem nicht grad behaupten kann, aber das ist was, dass ich wahrscheinlich nie lerne, egal welche Kamera ich hab)

Im Thermomix ist auch die Zubereitung absolut kein Problem, weil sich die Äpfel von selbst zerkleinern und der Pudding weder spritz noch gerührt werden muss. Man kann fast alles in einem Topf machen, spart Geschirr und vor allem unendlich viel Zeit.

Also los gehts


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Apfel-Pudding-Torte
Kategorien: Mehlspeisen, Torten, Thermomix
     Menge: 12 Portionen

                   Mehlspeisen

========================== TORTENBODEN ==========================
    110     Gramm  Butter
    110     Gramm  Staubzucker
      1      Pack. Vanillezucker
      1     Prise  Salz
      2            Eier (Gew.Kl.gr)
      6      Essl. Eierlikör
    110     Gramm  Mehl glatt
      1 gestr. TL  Backpulver
     20     Gramm  Kristallzucker

========================= APFELFÜLLUNG =========================
    800     Gramm  Säuerliche Äpfel (z.b.Elstar)
     50     Gramm  Staubzucker
      1      Pack. Vanillezucker
      1     Prise  Zimt gemahlen
    1/8       Ltr. Apfelsaft
      2      Essl. Zitronensaft
      1      Pack. Vanille-Puddingpulver
   1/16       Ltr. Apfelsaft

========================= PUDDINGCREME =========================
    1/4       Ltr. Milch
      1      Pack. Vanille-Puddingpulver
     50     Gramm  Staubzucker
      3   Barlöff. Gelatine
    1/4       Ltr. Eierlikör

======================== ZUM BESTREICHEN ========================
    1/4       Ltr. Schlagobers
                   Mandelblättchen geröstet
      2            Äpfel mit roter Schale zum Garnieren
                   Zitronensaft zum Beträufeln

============================ QUELLE ============================
            Koch&Backjournal
            -- Erfasst *RK* 02.10.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Tortenboden:

Zimmerwarme Butter klein schneiden und mit Staub- und VZ sowie Salz
mit dem Handmixer schaumig rühren

IM THERMOMIX:  Stufe 3 ca. 4 Sek.).

Eier trennen. Dotter einzeln unterrühren. Eierlikör nach und nach
unterrühren

IM THERMOMIX
: alle auf einmal rein.Eierlikör ebenfalls auf einen
Schuss rein

Mehl und Backpulver mischen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen,
Zucker nach und nach einschlagen. Eischnee nochmals kräftig
aufschlagen und abwechselnd mit dem Mehl unterheben.

IM THERMOMIX:
  den Schnee geschlagen ... Zucker vergessen und
zugleich mit dem Mehl in den Topf und ein paar Sekunden auf Stufe 2
untergerührt

Masse in eine mit Backtrennpapier ausgelegte Springform füllen und
im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 180° Ober- Unterhitze
ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form lösen, stürzen
und Papier abziehen.

Apfelfüllung:

Äpfel schälen, vierteln entkernen und in 1 cm. grosse Würfel
schneiden.

IM THERMOMIX
: geviertelt4 Sek. Stufe 4-5)

Würfel mit Staub- und Vanillezucker, Prise Zimt sowie den gesamten
Apfel- und Zitronensaft bei geringer Hitze zugedeckt etwa 5 Min.
dünsten.

IM THERMOMIX:
Zucker Apfelsaft und Zitronensaft zu den Äpfeln geben
und Linkslauf Stufe 2/100° ca. 5-6 Min.dünsten dann gleich das
Puddingpulver dazugeben und noch 1 Min. weiterkochen).

Puddingpulver mit Apfelsaft glatt rühren, mit einem Kochlöffel unter
die gedünsteten Äpfel rühren und noch etwa 1 Min. kochen. In eine
Schüssel füllen und auskühlen lassen.

Puddingcreme


3 Esslöffel Milch mit Puddingpulver und Zucker verrühren. Restliche
Milch aufkochen, von der Hitze nehmen, Pudding mit einer Schneerute
unterrühren und bei geringer Hitze unter ständigem Rühren 1 Min.
kochen. In eine Schüssel füllen. Gelatine in kaltem Wasser
einweichen gut ausdrücken und im noch heißen Pudding auflösen,
überkühlen lassen. Eierlikör nach und nach unterrühren.

IM THERMOMIX
: Milch, Pudding und Zucker in den Mixtopf geben, Stufe
2/100° ca. 5 Min. dann öffnen ein wenig überkühlen und die vorher
eingeweichte Gelatine einwerfen und Stufe 2 kurz mit dem Pudding
mischen vermischen. Eierlikör eingiessen und nochmal St.2/3 Sek.
durchrühren)

1. Einen Springformreifen (26 cm Durchmesser) auf eine Tortenplatte
stellen und mit einem Streifen Backtrennpapier 82 x 8 cm auslegen.
Tortenboden einlegen und die gedünsteten Äpfel mit einem Esslöffel
darauf verteilen.

2. Gedünstete Äpfel mit der Puddingcreme übergießen und mit einem
Esslöffel gleichmässig verstreichen. Torte zugdeckt mindestens 4
Stunden kalt stellen.

3. Formreifen entfernen und Papier vorsichtig abziehen. Schlagobers
steif schlagen und und Tortenrand mit der halben Menge Obers
bestreichen.

4. Rand mit Mandelblättchen (geröstet) bestreuen. Restliches
Schlagobers in einen Dressiersack mit gezackter Tülle füllen und auf
die Oberfläche der Torte einen Kreis und 12 Rosetten dressieren.

5. Apfelschifferln

Äpfel waschen und trocknen. Ungeschälte Äpfel mit einem kleinen
Messer mit scharfer Klinge V-förmig einkerben. Äpfel parallel zum
ersten Schnitt anschliessend noch zweimal etwas gröper V-Förmig auf
beiden Seiten einschneiden und die so entstandenen Apfelschifferln
mit dem messer vom Apfel lösen. Mit Zitronensaft beträufeln und die
Torte damit garnieren.

Tip:

Anstatt mit Eierlikör kann man den Tortenboden auch mit Milch
zubereiten. In der Puddingcreme den Eierlikör durch 1/4 Joghurt 3,6%
das man mit 4 dag Staubzucker, 1/2 Kaffeelöffel Limettenschale und 2
Esslöffel Limettensaft verrührt, ersetzen.

=====