Seiten

Sonntag, 27. Juni 2010

BEST OFF .....


RIBISELKUCHEN

.......aus dem Kochbuch das unsre Quiltgruppe anlässlich ihres 10 jährigen Bestehens  geschrieben hat, ist dieser mit Eischnee bedeckte Kuchen ein absoluter Bestseller in unserer Familie geworden. 

Eine Lieblingsnachbarin hat mich eingeladen ihre Ribiselstaude zu plündern und  von einem Teil wurde gleich dieser Kuchen gemacht. Er ist so toll, weil er überhaupt nicht süss ist! Unbedingt ausprobierenswert!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Ribiselkuchen der Allerbeste
Kategorien: Mehlspeisen
     Menge: 1 Rezept

      6            Eier
    160     Gramm  Butter
    160     Gramm  Zucker
    320     Gramm  Mehl
    1/2            Backpulver
    300     Gramm  Staubzucker
    1/2        kg  Ribisel
    1/8            + 1/16 lt. knapp            Milch

============================ QUELLE ============================
            Beate Quiltgruppe

Butter schaumig rühren,(TM St.4/10 Sek) Dotter und Zucker einrühren.
Nochmal St.4 ca. 10 Sek.... Mehl mit Backpulver vermischen, Milch
dazu und bei Stufe 3 mischen bis es ein schöner, streichfähiger Teig
geworden ist.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blecht streichen und bei 160° ca. 20
Min. backen. Eiklar mit einer Prise Salz mit dem Schmetterling sehr
steif schlagen, Staubzucker einrühren, dann Schnee mit Ribisel
vermischen auf den gebackenen Teig streichen und noch 15 Min.bei
150° weiterbacken.

*Anmerkung H. hab dann noch einige Sekunden den Grill dazugeschaltet.
.. aber stehen bleiben sonst wirds schwarz.

=====




Freitag, 25. Juni 2010

Mit fremden Federn geschmückt...






Diese wunderschöne Torte im Bild ganz oben stammt natürlich nicht von mir. Eine Freundin meiner Schwieger-Enkelin (was für ein Wort!) hat sie zu ihrer Hochzeit gebacken. Bekannterweise mag ich ja absolut kein Marzipan, drum hab ich die Hülle beim Essen entfernt,  der Inhalt aber war einfach genial!

Vorige Woche hab ich sie mal nachgebacken,  ohne jeden Schmuck,  obenauf mit Creme bestrichen. Natürlich nicht so schön anzuschaun, aber geschmeckt hat sie einfach toll!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Hochzeitstorte Gudrun Drei-Husaren-Torte
Kategorien: Mehlspeisen
     Menge: 1 Rezept

    130     Gramm  Butter
    110     Gramm  Staubzucker
    110     Gramm  Kristallzucker
      6            Dotter
      6            Klar
    130     Gramm  Schokolade (Koch)
    130     Gramm  Mehl glatt

============================= FÜLLE =============================
    100     Gramm  Kochschokolade
    1/2       Ltr. Schlagobers
     50     Gramm  Vanillepudding gekocht

=========================== DECKBLATT ===========================
    220     Gramm  Marzipan angewirkt (mit  Staubzucker
                   -- durchgekonetet)
                   Schokospäne zum Dekorieren
                   Staubzucker zum Bestreuen

============================ QUELLE ============================
            Zeitung... Sabine ...Gudrun
            -- Erfasst *RK* 15.06.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Handwarme Butter mit Staubzucker schaumig rühren, nach und nach die
Eidotter untermengen. Auf Lippentemperatur erwärmte Schokolade
einrühren. Eiklar mit Kristallzucker zu festem Schnee schlagen.
Schnee unter den Abtrieb mengen.

Mehl vorsichtig unterheben. Auf Backpapier vier Kreise a 24 cm
Durchmesser zeichnen. Masse auf diese Kreise verteilen, gleichmässig
aufstreichen und einzeln backen. Erklaten lassen, vom Papier nehmen.
Mittels Tortenring (24 cm)( oder kleinerem Messer nachschneiden
(faconnieren)

Für die Fülle Schokolade lippenwarm erwärmen, kalten Pudding
passieren, mit Schokolade verrühren und geschlagenes Obers
untermengen. Das erste Tortenblatt mit Schokomasse ca. 5 cm dick
bestreichen. Nach dem vierten Blatt die Torte seitlich und oben mit
Schokomasse abstreichen. Torte seitlich mit Schokospänen einstreuen.
Marzipan auf mit Staubzucker bestreuter Unterlage messerrückendick
ausrollen, mit Tortenring (24 cm) ausstechen und auf die Torte legen.
Einige Stunden gut kühlen.

Backtemperatur 230° ca. Backdauer ca. 5 Minuten pro Blatt

Anm.H. ich habs10 Min.gebacken

=====

Donnerstag, 24. Juni 2010

Wann wirds mal wieder richtig Sommer?


Vor 2 Wochen, als bei uns für 5 Tage Sommer war, hab ich diesen Kichererbsensalat zubereitet. Mein Mann ist ja nicht so unbedingt ein Fan von solchen Salaten (eher was kartoffeliges) aber der Rest der Familie war sehr angetan davon. Und hin und wieder muss halt jeder essen was ihn nicht so sehr begeistert ;-)


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: KICHERERBSENSALAT mit Schafskäse
Kategorien: Snacks, Salat
     Menge: 2-4 Portionen

      2            Eier (Kl. M)*weggelassen
      1      Dose  Kichererbsen (400 g Abtropfgewicht)*getrocknete
                   -- über Nacht eingeweicht
    350     Gramm  Tomaten, klein
    2-3            Sardellenfilets (Glas)*weggelassen
    250     Gramm  Griech.Schafskäse gewürfelt
      3      Essl. Zitronensaft
    1-2      Essl. Senf
    4-5      Essl. Olivenöl
                   Salz
                   Pfeffer
    1/2      Bund  Petersilie, glatt
      1     klein. Zwiebel
                   Basilikum
      1            Grünen Paprika in Streifen geschnitten

============================ QUELLE ============================
            modifiziert nach
            essen&trinken Für jeden Tag, Heft 8/2009
            -- Erfasst *RK* 24.07.2009 von
            -- Torsten Svensson

Ca. 200 gr. Kichererbsen über Nacht einweichen, im Siebeinsatz des
TM mit Salzwasser kochen. Tomaten vierteln oder achteln. Schafkäse
würfeln

Wasser, Zitronensaft, Senf und Olivenöl und kleingehackte Zwiebel
mischen. Mit Pfeffer und evtl. Salz würzen.

Petersilienblättchen und Basilikum abzupfen und hacken.

Kichererbsen, Tomaten und Sauce mischen. Petersilie, Basilikum und
Schafkäse unterheben.

=====

Dienstag, 22. Juni 2010

Böhmisches frustbacken



Wenn mich was frustriert back ich. Nicht nur dann, natürlich, aber dann ganz besonders. Das beruhigt, lenkt ab und tut der Seele gut. Schon das Nachdenken drüber was es werden soll bringt auf andere Gedanken.
 Eigentlich wollt ich "nur" einen Hefezopf machen aber dann fiel mir das Rezept für diese "Böhmischen Kolatschen" in die Hände, die ich schon längst ausprobieren wollte.

Wie sie kalt schmecken weiß ich noch nicht, warm sind sie jedenfalls ein absoluter Hochgenuß!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Boehmische Kolatschen TM
Kategorien: Kuchen, Gebaeck, Pralinen, Mehlspeisen
     Menge: 20 Stuecke

    500     Gramm  Mehl
     30     Gramm  Hefe
    1/4       Ltr. Milch
    100     Gramm  Butter
     80     Gramm  Zucker
      2            Eier
      1     Prise  -Salz

======================= FUER DEN 1. BELAG =======================
    500     Gramm  Quark
     50     Gramm  Butter
    200     Gramm  Zucker *nur 100 gr. verwendet
      2            Eigelbe
      1      Essl. Speisestaerke
      1      Essl. Rum
      2            Eiweisse

======================= FUER DEN 2. BELAG =======================
    250     Gramm  Gemahlenen Mohn
     80     Gramm  Zucker
      1      Essl. Semmelbroesel
    1/4       Ltr. Milch

=========================== AUSSERDEM ===========================
      1            Eigelb
    250     Gramm  Pflaumenmus; (Powidl)
                   Butter fuer das Backblech

============================ QUELLE ============================
            modifiziert für TM nach Backvergnuegen wie noch nie -
            gepostet: v.Renate Sch

Milch, Hefe und Zucker und Butter für 3 Min/37° in den TM. Mehl,
Eier und Salz dazu und 4 Min/Teigstufe kneten. Zum Aufgehen in eine
Schüssel mit Deckel umfüllen.  Den Schnee mit dem Zucker (ich hab
ihn auf 100 gr. reduziert)mit dem Schmetterling 4 Min/St.4 schlagen.

Den Quark mit der Butter, dem Zucker, den Eigelben, der
Speisestaerke und dem Rum verruehren und ganz kurz Stufe 2 unter den
Schnee rühren. Umfüllen.

Den Mohn mit dem Zucker, den Semmelbroeseln und der Milch verruehren,
100°/St.3 ca. 3-4 Min. einmal Aufkochen und dann abkuehlen lassen.

Den Hefeteig in ca.60 g schwere Stuecke teilen, aus jedem Stueck
einen Fladen mit Rand formen und den Rand mit verquirltem Eigelb
bestreichen. Jeden Fladen mit Quark- und Mohnmasse und einem
Haeufchen Pflaumenmus fuellen. Die Kolatschen 10 Min. gehen lassen.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Kolatschen auf der Zweiten
Schiene von unten 20-25 Min backen.(bei mir haben 15 Min. genügt)

Pro Stueck ca. 1660 Joule/395 Kalorien

=====

und hier das Rezept ohne Thermomix

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Boehmische Kolatschen
Kategorien: Kuchen, Gebaeck, Pralinen, Mehlspeisen
     Menge: 20 Stuecke

    500     Gramm  Mehl
     30     Gramm  Hefe
    1/4       Ltr. Milch; lauwarm
    100     Gramm  Butter
     80     Gramm  Zucker
      2            Eier
      1     Prise  -Salz

======================= FUER DEN 1. BELAG =======================
    500     Gramm  Quark
     50     Gramm  Butter
    200     Gramm  Zucker
      2            Eigelbe
      1      Essl. Speisestaerke
      1      Essl. Rum
      2            Eiweisse

======================= FUER DEN 2. BELAG =======================
    250     Gramm  Gemahlenen Mohn
     80     Gramm  Zucker
      1      Essl. Semmelbroesel
    1/4       Ltr. Milch

=========================== AUSSERDEM ===========================
      1            Eigelb
    250     Gramm  Pflaumenmus; (Powidl)
                   Butter fuer das Backblech

============================ QUELLE ============================
            Backvergnuegen wie noch nie -gepostet: v.Renate Sch
            Erfasser: Renate

Aus den Zutaten von Mehl bis Salz nach ueblicher Art einen Hefeteig
Bereiten. Den Quark mit der Butter, dem Zucker, den Eigelben, der
Speisestaerke und Dem Rum verruehren. Die Eiweisse zu steifem Schnee
schlagen und unter die Quarkmasse heben. Den Mohn mit dem Zucker,
den Semmelbroeseln und der Milch verruehren, einmal Aufkochen und
dann abkuehlen lassen. Den Hefeteig in 50 g schwere Stuecke teilen,
aus jedem Stueck einen Fladen Mit Rand formen und den Rand mit
verquirltem Eigelb bestreichen. Jeden Fladen mit Quark- und
Mohnmasse und einem Haeufchen Pflaumenmus fuellen. Die Kolatschen 10
Min. gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die
Kolatschen auf der Zweiten Schiene von unten 20-25 Min backen. Pro
Stueck ca. 1660 Joule/395 Kalorien

=====

Sonntag, 20. Juni 2010

Apfelkuchen mit Haube



Die schönsten Wochenenden sind die, wo die Familie komplett ist d. h. auch die Salzburger Kinder nach Hause kommen. Dann darf wieder mehr gekocht und gebacken werden.... ist ja herrlich wenn alles schneller verschwindet als es gekocht bzw. gebacken wurde. Diesmal hatte sich mein Kind Apfelkuchen gewünscht.

Vor einigen Jährchen kam sie mal von einer Freundin nach Hause, völlig hin und weg von einem Kuchen den sie dort gegessen hatte. Nachdem das der ALLERBESTE war wie sie mir versicherte, hab ich von der Mama der Freundin das Rezept organisiert und heute gebacken. Lustig der Aufschrei von ihr " ist das leicht der Apfelkuchen von Verena????" Ich hätt niemals damit gerechnet dass man einen Apfelkuchen "wiedererkennen" würde :-)), Aber wie man sieht............

Und hier das Rezept

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Apfelkuchen Verena TM
Kategorien: Mehlspeisen
     Menge: 1 Rezept

============================= TEIG =============================
    600     Gramm  Mehl
    400     Gramm  Butter
    200     Gramm  Zucker
      2            Dotter
                   Zitronenschale
                   Marmelade zum Bestreichen

============================= BELAG =============================
    6-7            Äpfel
                   Zucker
                   Zimt
      6            Eiklar
    4-5      Essl. Zucker

============================ QUELLE ============================
            Verena
            -- Erfasst *RK* 12.12.2008 von
            -- Heidi Fleischer

Teig verkneten, (alles zusammen im Thermomix auf 2 x sonst ist die
Menge fast zu gross). 1/2 Std. im Kühlschrank rasten lassen, auf ein
Backblech ausrollen Teig bei 175 °C bei Heissluft ca. 15 Min. backen.
Rausnehmen, kurz abkühlen lassen und dünn mit Marmelade bestreichen
(Kriecherlmarmelade genommen, ca. 200 gr.)

Für die Auflage Äpfel (ca. 6-7 Stück) Schälen und im TM Stufe 4-5 ca.
6-7 Sek. hacken. (einfach bis zur gewünschten Grösse) Zucker,
Zitronensaft u. Zimt dazu auf den Teig legen und wieder etwas backen.
(10 Minuten)

Am Schluss 6 Eiklar zu sehr steifem Schnee schlagen , dann etwas
Zucker ( 4-5 El9 dazu geben und weiter schlagen.

Diesen Schnee auf die Äpfel geben und nochmals etwas überbacken
(150° leicht hellbraun, dauert ca. 10 Min.)

=====

Samstag, 19. Juni 2010

" Gröschtl aus Tirol "


Eigentlich ein Restlessen, aber auf vielen bodenständigen Speisekarten Österreichs ist das "Tiroler Gröstl", Tradition. Dafür hab ich damals Schweinskarree gebraten, Geselchtes  und Rindfleisch gekocht. Das Rindfleisch gabs mit Semmelkren oder Schnittlauchsauce mit Kartoffeln an dem einen Tag als Menü, da aber gleich mehr Fleisch gekocht wurde, konnte der Rest am nächsten Tag zusammen mit dem auch am Vortag extra gekochten Selchfleisch und dem gebratenen Schweinskarree zu dem beliebten Tirolergröstl verarbeitet werden.
Heute mach ich das so, dass immer wenns Schweinebraten oder Selchfleisch als Mittagessen gibt etwas mehr zubereitet wird, der Rest eingefroren und wenn dann genug beisammen ist, wirds aufgetaut und Tirolergröstl draus gemacht.
Zusammen mit dem ersten Salat aus dem Garten war das gestern unser Mittagessen.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Tirolergröstl
Kategorien: Fleischgerichte, Kartoffelgerich
     Menge: 1 Rezept

    1,2        kg  Kartoffeln
    100     Gramm  Geselchtes gekocht
    100     Gramm  Rindfleisch gekocht
    100     Gramm  Schweinebraten
     50     Gramm  Karreespeck
      1            Zwiebel
      2            Knoblauchzehen
                   Salz
                   Pfeffer
                   Majoran
      2      Essl. Öl

============================ QUELLE ============================
            Eigen
            -- Erfasst *RK* 19.06.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Am Vortag Kartoffeln kochen. Sie sollen ganz kalt sein. Am nächsten
Tag die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Speck
kleinwürfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl (falls der Speck fett
genug ist braucht man kein Öl) knusprig braten. Zwiebel würfelig
schneiden und wenn der Speck schon braun ist, mitrösten. Knoblauch
fein hacken und dazugeben.

Alles Fleisch muß gekocht oder gebraten sein. Man kann nehmen was
grade vorrätig ist und feinblättrig schneiden.

Zum gerösteten Speck und den Zwiebeln nun die in Scheiben
geschnittenen gekochten Kartoffeln geben und schön braun und
knusprig braten. Dann auch das Fleisch dazugeben und solange rösten
bis das Fleisch warm ist. Nicht ständig rühren sonst zerfallen die
Kartoffeln sondern unten anbraten lassen und dann wenden.

Mit grünem Salat servieren.

=====

Freitag, 11. Juni 2010

nobody is perfect :-(


Von einer Freundin hab ich ein Semmelrezept bekommen, das von einem in Pension gegangen Ortsbäcker stammt (angeblich). Klar hab ich das sofort ausprobieren müssen, ständig auf der Suche nach noch perfekteren Rezepten...... leider waren keine Angaben bezüglich Verarbeitung , Garzeiten etc. dabei.... also auf gut Glück, kalten Germteig gemacht, ca.3 Std. gehen lassen, Semmeln geformt, nochmal 15 Min.Garzeit dann 25 Min. auf Einstellung "Brötchen" (210° Heißluft mit Dampf) gebacken....und dann probiert.....innen flaumig, aussen knusprig, einfach super...nur leider hab ich das Salz vergessen :-((((( Aber: es wird demnächst ein neuer Versuch gestartet!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Semmerlrezept von unserem Ex-Ortsbäcker
Kategorien: Brot
     Menge: 1 Rezept

      1        kg  Mehl
     15     Gramm  Hefe
  13-15     Gramm  Salz
     10     Gramm  Zucker
                   (10 g Malzextrakt)
    1/2       Ltr. Wasser

============================ QUELLE ============================
            Ortsbäcker
            -- Erfasst *RK* 08.06.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Teig soll "wollig und seidig" sein. 60 g/ Semmerl mit Wasser-Öl-
Gemisch bestreichen, 230 Grad, ca 15 Minuten.
*Ich hab alles zusammen im Thermomix 4 Min. Teigstufe geknetet. dann 3 Std. garen lassen, nochmal durchgeknetet, Semmeln geformt, nochmal zugedeckt 15 Min. gehen lassen und bei Brötcheneinstellung gebacken.

Lockere Krume, aussen schön knusprig, nächstes Mal evtl. auch salzen *grins
=====
P.S.
Der Bäcker ist NICHT in Konkurs, sondern in Pension gegangen *grins

Donnerstag, 10. Juni 2010

Erdbeeren und Rhabarber ... hatten wir das schon mal?


Ein ganz fantastisches Dessert hab ich bei  Robert vor ein paar Tagen entdeckt. Genau das richtige um nochmal meiner Rhabarber-Erdbeer-Sucht zu frönen.
Noch dazu lässt sich diese Köstlichkeit genausogut mit jedem anderen Obst zubereiten. Für die Blätterteighütchen hat leider die Zeit nicht mehr gereicht.  Aber wir waren auch so begeistert davon. Vielen Dank für das Rezept Robert!


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Verrines mit Erdbeeren und Rhabarber
Kategorien: Dessert
     Menge: 1 Rezept

                   Für 8-10 1 dl verrines

=================== FÜR DEN RHABARBERKOMPOTT ===================
     50     Gramm  Zucker
    250     Gramm  Rhabarber. gerüstet, in Stücken
                   Creme de Cassis (fakultativ)

======================= FÜR DIE ERDBEEREN =======================
    250     Gramm  Erdbeeren, mittelfein gewürfelt
    1-2            Elf. Zucker
      1            Tlf. Zitronensaft

==================== FÜR DIE MASCARPONECREME ====================
    250     Gramm  Mascarpone
      1            Elf. Zucker
    1-2            Elf. Vanillezucker
    1-2            Elf. Milch

=================== FÜR DEN RHABARBERKOMPOTT ===================
                   (1) Den Zucker goldbraun caramelisieren,
                   -- Rhabarber zugeben, 10-12 Min. weichkochen,
                   -- zerdrücken oder pürieren. Wenig oder mehr
                   -- Creme de Cassis zugeben und abkühlen lassen

======================= FÜR DIE ERDBEEREN =======================
                   (2) Zutaten für die Erdbeeren mischen
                   Für die Mascarponecreme:
                   (3) Zutaten verrühren

============================ QUELLE ============================
            -- Erfasst *RK* 02.06.2008 von
            -- Heidi Fleischer

In kleine Weissweinbecher (ca. 1 dl) zuerst das Kompott, dann die
Mascarponecreme, und zuoberst die Erdbeeren einschichten.

Das hübsche Tirolerhütchen war übrigens ein halbseitiges Prussien,
Fertig-Butter-Blätterteig ausgelegt, etwas Zucker und wenig fein
gehackter Rosmarin leicht eingewallt, als Prussien von beiden Seiten
eingerollt, wenn man es versehentlich halt nur von einer rollt, gibt
das Tirolerhütchen  , kalt stellen, 5 mm breite Scheiben schneiden
und 8-10 Minuten im auf 220°C vorgeheizten Ofen (Mitte, Ober-/
Unterhitze) backen. Nach halber Backzeit bei Bedarf wenden.

=====

Dienstag, 08. Juni 2010

Rhabarber und Erbeeren


Die Rhabarber-Erdbeerzeit ist die Zeit, wo ich aus keinem Laden raus und an keinem Verkaufsstand vorbeikann ohne das Zeug mitzunehmen. Meist noch völlig planlos aber diesmal wusste ich dass ich den voriges Jahr ein wenig vermurksten Rhabarber-Streuselkuchen (damals mit Himbeeren jetzt mit Erdbeeren) nochmal probieren wollte. War gut so, er ist wirklich super und wird mit jedem Tag besser!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen TM
Kategorien: Mürbeteig, Rhabarber, Quark, Thermomix
     Menge: 26 Er Springform

========================= FÜR DEN TEIG =========================
     50     Gramm  Mondamin
    175     Gramm  Mehl
     50     Gramm  Gemahlene Mandeln
    1/2      Teel. Backpulver
      1            Eigelb ( das Eiweiss aufbewahren!)
    100     Gramm  Zucker; ca.
    150     Gramm  Weiche Butter

================== FÜR DIE CHEESECAKE-FÜLLUNG ==================
     50     Gramm  Mondamin
    250        ml  Milch
     80     Gramm  Zucker
                   Vanille
    250     Gramm  Quark
      1            Eigelb
      2            Eiweiss
                   Zitronensaft
                   Zitronenzeste

=========================== OBSTBELAG ===========================
    400     Gramm  Rhabarber (oder andere Früchte)
    400     Gramm  Erdbeeren *verwendet
   

============================ QUELLE ============================
            aus Blog "Bollis Kitchen"
            http://www.bolliskitchen.com/2009/05/dagmars-big-crumb-
            cheesecake.html
            modifiziert für Thermomix
            -- Erfasst *RK* 26.05.2009 von
            -- Eva Ohrem

Teigzutaten alle in den TM geben, St 4/2 Min. rühren, bis sich viele
Streusel gebildet haben.

In der Zwischenzeit Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.

Für die Cheesecake-Füllung:

Die Milch und den Zucker mit der aufgeschlitzten Vanilleschote und
dem Mondamin im TM 100°/Stufe 2/ ca.4 Min. aufkochen lassen. Den
Quark mit dem Eigelb , dem Zitronensaft und Zesten zu der Milch
geben und nochmals 4 Min.100°/St.3 aufkochen lassen, (die Masse
sollte dicklich einkochen). Die Eiweiss zu Schnee schlagen und dann
vorsichtig in das Quarkflammeri unterheben.

Dann 2/3 des Teiges in eine 26cm Springform geben und feste
andrücken, dabei einen kleinen Rand lassen.

Dann die Quarkmasse und die Früchte der Wahl auf den Teig geben.

Dann den restlichen Teig mit den Händen zu Streuseln formen und dann
alles bei 200° gut 50 Minuten backen.

*Anm.H.

=====

Donnerstag, 03. Juni 2010

No knead bread .... ein Genuß



Seit Jahren geistert ein Brot durch die blogs das mich zum Nachmachen reizt. Aber da mir meistens einfällt daß wir Brot brauchen wenns eigentlich schon im Ofen sein sollte, hab ichs noch nie geschafft es auszuprobieren.

Eigentlich, hätte ich, wenns nach dem Hausherrn gegangen wäre, gestern nicht backen dürfen "weil eh noch soooviel Brot eingefroren ist", aber, ich hatte lust auf FRISCHES und nicht auf eingefrorenes Gebäck. Also hab ich mich mal an das ca.22 Std. dauernde "no-knead-bread (nach jim lahey)" gemacht. 

Wer in Kauf nimmt, daß,  was nach 22 Std.  aus dem Rohr kommt in 20 Min. von 4 Personen vernichtet wird, der sollte es sofort ausprobieren. Eines der besten bisher versuchten Weißbrote, wunderbar die herrliche Kruste und die grobporige elastische Krume. Toll, ich bin  begeistert davon! Noch warm mit etwas Butter ein absoluter Genuß!

Petra  hat es in einigen Variationen ausprobiert, und bei Katha auf esskultur.at gibts ebenfalls eine tolle mehrteilige genaue Erklärung dafür.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Kathas no-knead-bread (nach jim lahey)
Kategorien: Brot
     Menge: 1 Rezept

    435     Gramm  Weizenmehl
     12     Gramm  Meersalz
      1     Gramm  Trockenhefe
    350        ml  Wasser

============================ QUELLE ============================
            esskultur.at
            -- Erfasst *RK* 02.06.2010 von
            -- Heidi Fleischer

mindestens 22 stunden vor dem geplanten anschneiden

435 gramm helles weizenmehl mit 12 gramm meersalz und gut 1 gramm
trockenhefe in einer grossen rührschüssel vermengen, mit knapp 350
ml wasser gut mischen, aber nicht kneten. mit frischhaltefolie
abdecken.

18 stunden später, jedenfalls dann, wenn der teig viele kleine
bläschen an der oberfläche hat, mithilfe eines gummihundes (eines
teigschabers) und etwas mehl auf ein langes stück bemehltes
backpapier transferieren, dort von allen vier seiten zur mitte
zusammenklappen. das backpapier drüberklappen und den teig 15
minuten rasten lassen. mit den nahtstellen nach unten auf ein
frisches stück bemehltes backpapier heben und dieses in ein
brotkörberl o. ä. setzen. mit frischhaltefolie bedecken.

weitere zwei stunden gehen lassen. der teig ist fertig, wenn eine
mit dem finger hineingedrückte delle nicht sofort zurückspringt.

1/2 stunde vor ende der zweiten gehzeit den backofen auf ca. 250
grad vorheizen, dabei einen bräter samt deckel (achtung auf das
material des knopfes!) mit erhitzen.

am ende der gehzeit den teig in den heissen bräter bugsieren, dabei
sollte die nahtstelle jetzt wieder nach oben zeigen. den deckel
drauf und 1/2 stunde bei unveränderter temperatur backen. nach
dieser 1/2 stunde deckel vorsichtig abheben und je nach
bräunungsgrad des brotes bei gleicher oder verminderter hitze noch
weitere 15 minuten backen.

wenn es fertig ist, klingt es beim draufklopfen hohl. dann
vorsichtig aus dem bräter stürzen und auf einem gitterrost
mindestens 1 stunde auskühlen lassen. anschneiden, mit lieben
menschen um einen tisch versammeln und das wunderbare brot mit guter
(sauerrahm-)butter oder frischem olivenöl geniessen - und ab sofort
jenen bäckereien das leben schwer machen, die uns weismachen wollen,
dass es sich bei ihren faden, watteartigen, trockenen, laschen
weissbroten ohne geschmack um traditionelle mediterrane
spezialitäten handelt.

=====

Dienstag, 01. Juni 2010

Sommerküche bei Winterwetter


Das Wetter verlangt ja eher nach gebratener Ente mit Blaukraut  und Knödeln als nach leichter Kost. Bloß die Waage schert sich nicht ums Wetter und gesteigertes Kalorienbedürfnis meinerseits. Also gabs heute ein leicht scharfes, fleischloses Curry. Anstatt mit Reis mit Chinesischen Mie-Nudeln. Die mag ich ganz besonders gern.
Zusammen mit frischem grünem Spargel ein sehr leckeres, leichtes Mittagessen.

Nächstes Mal kommt noch etwas Curry dran, hab ich heut vergessen.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Schnelles Thai-Curry mit Spargel
Kategorien: Geflügl, Thailand
     Menge: 4 Personen

    500     Gramm  Spargel in Stück geschnitten
      3    Stücke  Vom Stangensellerie
      2      Essl. Sesamöl
      1      Essl. Butter
      1      Essl. Sojasauce
      1            Daumengroßes Stück Ingwer (geschält und fein
                   -- gehackt)
      1            Kaffeel. Grüne Currypaste; ca.
    400        ml  Kokosmilch (ungesüßt, cremig)
      2            Karotten in Streifen geschnitten
      3            Frühlingszwiebeln (in feinen Streifen)
      2            Zucchini in Streifen geschnitten
      1      Essl. Suppenpulver
      1      Teel. Zitronengras (Paste oder fein gehackt)
      2            Knoblauchzehen fein gehackt
    500     Gramm  Chin.Mie-Nudeln

============================ QUELLE ============================
            Eigen

Gemüse putzen und in Streifen schneiden. Im Wok (oder einer großen
Pfanne mit hohem Rand) Currypaste in 1 EL Öl anrösten (ganz kurz).
Etwas Butter unterrühren, schmelzen lassen.  Gemüse zugeben, gut
durchrösten, mit Kokosmilch ablöschen. etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Das Gemüse soll noch Biß haben.

In der Zwischenzeit die Nudeln bißfest kochen und abgießen.

Spargelspitzen extra im Dampf garen (Garkörbchen vom TM 10 Min.
Varomastufe). Gemüse und Nudeln vermischen. Mit Spargelspitzen
belegt servieren.

Anmerkung H. sehr gut

=====