Seiten

Sonntag, 09. Mai 2010

Tagliatelle mit Champignons, Zucchini und Speck

Nudeln hat sich der Herr des Hauses gestern mal gewünscht. Also wurden mit Hilfe meines Kenwood- Nudelaufsatzes Tagliatelle hergestellt. Mit einer Sauce aus Champignons, Zucchini und Selleriestangen ein wunderbares, beinahe fleischloses Essen
==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Champignons, Zucchini und Nudeln
Kategorien: Nudelgerichte
     Menge: 1 Rezept

      2            Zucchini
    600     Gramm  Champignons
     50     Gramm  Bauernspeck
      2            Zwiebeln
      2            Knoblauchzehen
      1    Schuss  Weißwein
      2    Stücke  Stangensellerie
    250     Gramm  Obers
      1      Bund  Thymian frisch
    2-3      Essl. Olivenöl
                   Fleur de Sel
                   Schwarze und rosa Pfefferkörner

============================ QUELLE ============================
            Eigen
            -- Erfasst *RK* 08.05.2010 von
            -- Heidi Fleischer

Zwiebel und Knoblauch hacken, Speck in kleine Würfel schneiden und
alles in Olivenöl anschwitzen. Die geputzten, blättrig geschnittenen
Champignons dazu und ohne Salz mitrösten. die in Scheiben oder
Stifte geschnittenen Zucchini und den Sellerie beifügen und alles
zusammen kurz durchziehen lassen. Salzen und mit den gemörserten
Pfefferkörnern sowie dem feingehackten Thymian würzen. Weißwein
angießen, Obers mit 1-2 Kaffeelöffel Mehl versprudeln und mit
aufkochen lassen.

Über Tagliatelle geben und evtl. mit Parmesan bestreuen.

Anmerkung Heidi:

hat sehr gut geschmeckt.

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Tagliatelle hausgemacht
Kategorien: Nudeln, Grundrezepte, Thermomix
     Menge: 1 Rezept

    300     Gramm  Weizenmehl
      3            Eier
      3      Essl. Olivenöl
                   Salz

============================ QUELLE ============================
            Eigen

Alles zusammen im Thermomix auf Stufe 5 kneten bis ein kompakter
Teig entsteht. Eine Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und im
Kühlschrank rasten lassen. (Bei mir über Nacht). Mit der
Nudelmaschine bis zu Stärke 4 ausrollen und Tagliatelle schneiden.
Erfasst *RK* 08.05.2010 von Heidi Fleischer

=====

Kommentare:

  1. um den Nudelständer beneide ich Dich. Ich muss immer aus Besenstielen einen Behelf basteln.

    AntwortenLöschen
  2. @Robert
    Voriges Jahr hab ich so lang gejammert, bis mir mein Mann einen zum Geburtstag gemacht hat. Von einem Freund, hab ich auch einen gekriegt (auch selbstgemacht). Also: Gebrauchsanweisung ist vorhanden falls du einen bauen willst. Oder ich trete dir einen ab, zwei brauch ich kaum mal;-)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen