Seiten

Freitag, 31. Juli 2009


Gebackene Zucchini


Die Zucchini, die Jacob ein paar Tage vor unsrem Urlaub gemacht hat, haben mich sofort zum Nachmachen gereizt und jetzt wurden sie ausprobiert. Für Gemüsefans ein tolles Gericht! Und für Leut die´s mit Grünzeug nicht so haben eine Möglichkeit es lieben zu lernen. Ein Mit-Esser der Zucchini so gar nicht mag, war begeistert davon und der Rest der Familie sowieso!
Danke Jacob für dieses Super Rezept!

So wirds gemacht

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Gebackene Zucchini
Kategorien: Gemüse
Menge: 1 Rezept

Zucchini
Salz
Eier
Joghurt
Creme Fraice
Olivenöl
Knoblauch
Käse
Dille
Brösel

============================ QUELLE ============================
http://jacktelskochbuch.blogspot.com/
-- Erfasst *RK* 18.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

Zucchini quer halbieren, dann der Länge nach vierteln. Mmit Salz bestreuen und
ca. 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend trocken
tupfen. Aus Eier ( verquirlt) Joghurt, Creme Fraiche , Olivenöl,
Knoblauch, geriebenen Käse, Salz , Pfeffer und Dill habe eine Panade
machen. Semmelbrösel dazu und ziehen
lassen. (Semmelbrösel nicht zu viel, die quellen auf). Die
Zucchinistücke pfeffern, durch diese Pampe ziehen und
auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheitzten
Backofen bei 200 grad , Umluft ca. 20 Minuten backen.


Anmerkung H. Knoblauchmayonnaise mit Joghurt dazu serviert!
Supergut!!!
=====

Mittwoch, 22. Juli 2009


Melchermuas im Zillertal






Hier treiben wir uns momentan herum. Nicht zum ersten und sicher nicht zum letzten Mal urlauben wir hier in Gerlos, im schönen Zillertal.




Gestern sind wir sozusagen als Einstieg ins Schwarzachtal gewandert. Was man auch nicht mehr alle Tage zu sehen kriegt, gabs dort..... Murmeltiere. Wenn unsere Hunde zu nahe kamen, stiessen sie ihre drohenden Pfiffe aus. Natur pur, wir waren begeistert!

Hier sitzt einer, wenn man genau schaut. Ziemlich in der Mitte gut getarnt mit seinem braunen Fell.

Heute gings auf die Rosenalm......bei 34° war nicht nur uns heiß! Die Hunde haben sich von Schatten zu Schatten geschleppt :-))))





das war gestern im Schwarzachtal ... wir waren leider vom Frühstück so satt daß nur Getränke gefragt waren.






Oft haben wir von unsrem ersten Melchermuas, das wir vor 12 Jahren auf einer Almhütte irgendwo im Zillertal gegessen haben, geschwärmt.
Auf die Rosenalm führte heute ein sogenannter "Schmankerlweg" wo auch das Melchermuas erklärt wurde. Wir fingen an zu hoffen..........................
und wirklich, dort gabs diese Köstlichkeit! Mit "Grantn" so heißen Preiselbeeren hier, wurden sie serviert. Geschmeckt hats noch genauso toll wie vor vielen Jahren.
Ein original tirolerisches Rezept mit genauer Beschreibung hab ich auch für euch!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Melchermuas
Kategorien: Dessert, Tirol
Menge: 4 Portionen

60 Gramm Mehl
60 Gramm Butter
1 Prise Salz
1 Ltr. Buttermilch
120 Gramm Butter zum Ausbacken
Nach Belieben braune Butter zum Übergießen
Eventuell Staubzucker zum Bestreuen

============================ QUELLE ============================
Christoph Wagner's Kuchlkastl "Tirol"
-- Erfasst *RK* 01.10.2005 von
-- Heidi Lunzer

Aus dem Mehl und der Butter eine helle Einbrenn herstellen, leicht
salzen, mit Buttermilch aufgießen und alles zu einem dicken, festen
Brei einkochen lassen.

Inzwischen wird in einer anderen Pfanne die Butter erhitzt, in die
man dann das fertige Muas gibt und es wie einen Pfannkuchen ausbäckt,
bis die Unterseite braun und knusprig geworden ist. Dann wird das
Muas (klassisch durch Schwingen der Pfanne, oder aber mit einem
Bratenwender) umgedreht und auf der anderen Seite ebenso gebräunt.
Diesen Vorgang sollte man mehrmals wiederholen, bis das Muas eine
kompakte Konsistenz angenommen hat. Vor dem Servieren mit brauner
Butter beträufeln, je nach Geschmack mit etwas Staubzucker bestreuen
und in der Pfanne heiß auftragen.

Ein Schwingmuas für den Stoz'n:

Nur der Senn selbst kann, so sagt man zumindest, das Melchermuas
wirklich perfekt zubereiten, das nicht ohne Grund auch "Schwingmuas"
heißt. Es wird aus viel Butter, Milch und Weizenmehl zubereitet,
wobei zwei Pfannen erforderlich sind, von denen eine nie
ausgewaschen wird, aber dennoch immer blitzsauber ist. Das Muas muss
eine Konsistenz wie eine sehr kompakte Omelette haben und wird auch
wie eine solche gewendet. Die wahre Geschicklichkeit des Sennen
erweist sich auch durch einen Brauch, der ähnlich wie das
Palatschinken werfen funktioniert: Ein guter Stoz'n (= Senn) soll,
so heißt es, das Melchermuas durch den offenen Kamin hinauf hoch
über das Hüttendach werfen, dann mit der Pfanne um die Hütte laufen
und das Melchermuas vor der Hüttentür wieder in der Pfanne auffangen
können.

=====

Für die Männer war das NIX, die brauchen ja bekanntlich Fleisch und wenn schon nicht Fleisch, dann zumindest was wo man draufbeissen kann, z.b. Apfelstrudel. Und wie es scheint, macht das glücklich:-)))

Samstag, 18. Juli 2009


Würstchen eingepackt




Hier
gabs gestern Würstchen im Wickelrock die von der Optik her so toll waren daß ich, als ich sie heute sah, sofort wußte, die muß ich probieren. Als begnadete Wicklerin kann man mich, wenn man obige Gebilde sieht nicht grade bezeichne. Ich muß allerdings zu meiner Ehrenrettung sagen, daß ich sehr, sehr wenig Zeit hatte.
Das Rezept kam mir auch deswegen so gelegen, weil im Kühlschrank noch 3 Frankfurter (zu deutsch "Wiener Würstchen" schlummerten, die ich eigentlich nicht in Tiefschlaf versetzen wollte. Die Reste unsrer gestrigen Hackfleischpfanne hab ich mit etwas Chilisauce süßsauer vermischt und auch in den Teig verpackt. So wird der Kühlschrank leer und ich hab mir das Einkaufen gespart.
Besser hat mir die Würschtlvariation geschmeckt, Wenn ich sie wieder mach, dann vielleicht mit den etwas pikanteren Debrezinern.

Der Teig war mit den 500 gr. Mehl und den 300 ml Wasser bei mir fast so flüssig wie Palatschinkenteig (naja, ein bissl übertrieben vielleicht). Ich hab dann nach Gefühl Mehl nachgeschüttet bis die Konsistenz gepasst hat.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Würstchen im Wickelrock
Kategorien: Fleischgerichte, Snacks
Menge: 1 Rezept

500 Gramm Mehl
10 Gramm Salz
1 Tütchen Trockenhefe
50 ml Öl
300 ml Wasser
10 Würstchen nach Wahl
1 Ei und 3 EL Milch zum Bestreichen

============================ QUELLE ============================
kleiner Kuriositätenladen
-- Erfasst *RK* 18.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

Trockenhefe in Wasser auflösen und 5 Minuten stehen lassen. Das Mehl
in eine Schüssel geben, und mit dem Salz verrühren. Hefe-Wasser-
Gemisch und Öl zufügen und alles gründlich zu einem geschmeidigen
Teig verkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich das
Volumen des Teiges verdoppelt hat. Den Teig in 10 Portionen teilen
und diese rund wirken - 10 Minuten entspannen lassen. Jeden Teigling
länglich ausrollen und wie unten gezeigt seitlich mehrfach
einschneiden. Ein Würstchen in die Mitte legen und die Seiten
abwechselnd über das Würstchen legen. Ungefähr eine halbe Stunde
gehen lassen, mit der Ei/Milch-Mischung bestreichen und im auf 200°C
vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen, bis die Wickelrock-
Würstchen goldbraun sind.


=====

Freitag, 17. Juli 2009





Ich habs getan! Ich hab meinen "bastardierten" Zucchini-Kürbis geköpft und festgestellt, daß er mit einer Zucchini soviel gemein hat, wie ein Ochse mit einer Muskatnuß!
Bei dem was ich draus gemacht hab, war es egal ob es das Eine oder das Andre ist, es sollte nur einfach Gemüse sein.
Die Gurken, der Kürbis und die Tomaten für das schnell Kreierte stammen aus dem Garten, die Peperoncini und die Zucchini vom türkischen Händler. Klar, meine sind ja Kürbisse wie man weiß.
Nixdestotrotz hat das Gericht total wunderbar geschmeckt. Ich war ganz hin- und weg wie etwas ohne besondere Gewürze oder Kräuter, nur mit Salz und Pfeffer SO schmecken kann.

Dazu gabs Türk.Fladenbrot. Hat sehr gut gepaßt!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Gemüse-Hackpfanne
Kategorien: Gemüse, Hackfleisch
Menge: 1 Rezept

2 Zwiebeln
1 Knoblauchknolle(chinesisch)
1 kg Hackfleisch
1 Kürbis
1 groß. Gurke
1 Zucchini
2 Peperoncini
5-6 klein. Tomaten
Olvienöl nach Bedarf
1/4 Ltr. Wasser
Salz
Pfeffer

============================ QUELLE ============================
Eigen
-- Erfasst *RK* 17.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

Zwiebel und Knoblauch hacken in Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch
dazu und grau braten. Den Kürbis schälen und im TM würfeln. Gurke
schälen, entkernen und in ca. 1x1cm grosse Würfel schneiden. Ebenso
die Tomaten (nicht entkernt). Zucchini in Scheiben schneiden. Die
Peperoncini fein hacken und zum Hackfleisch geben. Das Gemüse zum
Fleisch geben, mit etwas Wasser aufgießen, salzen und pfeffern und
ca. 20 Min. zugedeckt dünsten. Schmeckt hervorragend!!!!

=====


Mediterrane Hühnerkeulen mit Rosmarinkartoffeln






Jacobs Hähnchengericht hat mich sofort zum Nachmachen gereizt. Gestern wurde dann das folgende, frei improvisierte Mittagessen daraus. Es hat hervorragend geschmeckt, meine Geniesser waren begeistert. Schönen Dank an dich Jacob für die Inspiration.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mediterrane Hühnerkeulen mit Rosmarinkartoffeln
Kategorien: Geflügel
Menge: 5 Portionen

5 Hühnerkeulen
1,5 kg Kartoffeln
Ein paar Getrocknete Tomaten
10 Oliven
Meersalz
Rosmarin frisch
Thymian frisch
Oregano frisch
Olivenöl
1 Knoblauchknolle

============================ QUELLE ============================
improvisiert nach einem Rezept von Jacob
-- Erfasst *RK* 17.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

die Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen mit ein
wenig von den frischen gehackten Kräutern bestreuen. Die Kartoffeln
sauber bürsten, der Länge nach vierteln und in Olivenöl wenden. Auf
ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit den gehackten
Kräutern sehr großzügig bestreuen. Mit viel Meersalz würzen. Die
getrockneten Tomaten hacken, ebenso die Oliven.

Die Hühnerkeulen auf die Kartoffeln legen, Oliven und Tomaten
dazwischenstreuen und mit Heißluft/Dampf ca. 30 Min. braten. Dann
noch ca. 15 Min. 200° Ober- Unterhitze. Sehr leckeres, leichtes
Sommeressen!

=====

Donnerstag, 16. Juli 2009

Marillenmarmelade




Man kann nicht gut aus 15 kg Marillen, Kuchen erzeugen. Also wurde ein Teil eingefroren (für heißbegehrte Knödel im Winter) und aus dem Rest wurde Marmelade.

Marillen im TM (oder mit dem Zauberstab) zerkleinern.
Pro Kilo Marillen, ein halbes Kilo Gelierzucker 2:1 (oder pro Kilo Früchte 1 kg Gerlierzucker 1:1)
dazugeben gut durchrrühren und über Nacht stehen lassen. Die Marmelade bekommt dann auch ohne Zitronensäure diese wunderbare orange Farbe.
Im TM (oder in einem Topf am Herd) 6 Min. sprudelnd kochen lassen, in sehr saubere Gläser füllen, verschliessen und ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Umdrehen und gleich in der Küche stehen lassen, weil sowieso pro Frühstück ein halbes Glas verschwindet;-))) Weil die Farbe sie sowieso unverwechselbar macht, weil sie sowieso kein Jahr überstehen, und weil keiner draufschaut, kann ich mir auch das Etikettieren sparen.




Dienstag, 14. Juli 2009



Topfenauflauf mit Früchten











Fast genauso wichtig wie Gemüse ist was Süsses als Nachtisch. Meine nicht ganz so kochverrückte Schwester hat einen herrlichen Topfen-Früchteauflauf irgendwo im Internet aufgestöbert und ich hab ihn heute nachgemacht. Weils grad die letzten Kirschen gab und die ersten heimischen Marillen, hab ich beides draufgelegt. Mit Kirschen schmeckt er mir eindeutig besser. Aber er lässt sich sicher mit jedem Obst herrlich zubereiten.
Ganz toll flaumig und was mich besonders begeistert hat, er fällt auch nach Stunden nicht zusammen.
Für Topfenliebhaber unbedingt empfehlenswert!!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Topfenauflauf mit Früchten
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 4 Personen

1/2 kg Topfen (10 % Fett)
2 Biskotten
1 Prise Salz
100 Gramm Mandelsplitter *weggelassen
1 Pack. Vanillezucker
1/2 kg Nektarinen *Kirschen und Marillen verw.
. 1 EL Staubzucker
. 4 Eier
. 1 Zitrone
. 1 EL Maizena
. Butter

============================ QUELLE ============================
Gitti
-- Erfasst *RK* 13.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

Den Topfen in ein Sieb geben und einige Stunden gut abtropfen lassen
bzw. in ein Tuch geben und ausdrücken.

Den Zitronensaft auspressen, die Schale abreiben.

Die Biskotten fein zerbröseln. Eine Auflaufform mit Butter
ausstreichen und mit den Bröseln ausstreuen.

Die Nektarinen halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch in
Spalten schneiden. Zitronensaft darüberträufeln.

Die Eier trennen. Zwei Eiklar mit Salz und 1 EL Staubzucker langsam
zu Schnee schlagen.

Dotter mit 5 dag Staubzucker und Vanillezucker zu einer
dickschaumigen Masse aufschlagen. Die Speisestärke darübersieben und
mit der Zitronenschale unter die Dottermasse mengen. Zuerst den
Topfen, dann den Schnee unterheben.

Die Topfenmasse in die Auflaufform geben, glattstreichen und mit den
Nektarinenspalten belegen. Die Mandelsplitter darüberstreuen. Ins
220 Grad heiße Backrohr schieben und eine halbe Stunde garen lassen.

Etwas abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und lauwarm
servieren. Schmeckt gut aber mit wenig Mandeln, da Mandeln oben
schon verbrannt sind nach ca. 30 min.

Anmerkung H. Kirschen und Marillen verwendet wobei uns Kirschen
besser geschmeckt haben. 220° sind bei meinem Ofen zuviel ich habs
mit 200° gemacht. Doppelte Menge ergibt 5 große Portionen.

=====




Gemüse, Gemüse





Gemüse muß sein. Auch wenn den Männern ein großes Stück Fleisch lieber ist, werden sie hin und wieder zwangsbeglückt. Es gab wunderschönen Kohlrabi beim Gemüsehändler und ein paar frische Zucchini, zwei, drei Möhren, etwas Frühlingszwiebel und schon war alles bereit fürs Mittagessen. In ein wenig Butterschmalz anrösten, mit Gemüsebrühe aufgießen, sehr kurz dünsten lassen (ich mags knackig) Creme fraiche mit einem Löffelchen Mehl verrühren, mit dem Gemüse aufkochen lassen.Mit viel frischen Kräutern bestreuen, fertig!

Ich hatte noch faschiertes Rindfleisch, das hab ich mit ein wenig feingehackter Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer sowie einem Ei vermischt, ein paar Semmelbrösel dazu und die Knödel in heißem Fett gebraten. Weils zuwenig Fleisch war, gabs noch Frankfurter Würschtl dazu.

Samstag, 11. Juli 2009


GRATINIERTE SCHINKENFLECKERL von
Anno Dazumal


Mama hat als Mittagessen Schinkenfleckerl vorgeschlagen. Nicht unbedingt mein Lieblingsessen! Da ist mir die gratinierte Version mit Gemüse wieder eingefallen die ich vor vielen Jahren hin und wieder gemacht hab. Sie haben uns noch genauso gut geschmeckt wie damals. Manchmal sollte man wirklich alte Rezepte wiederausgraben. Nicht direkt dekorativ anzurichten aber es zählen ja die "inneren Werte":-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: GRATINIERTE SCHINKENFLECKERL
Kategorien: Nudelgerichte
Menge: 3-4 Portionen

200 Gramm Fleckerl
50 Gramm Butter
2 Eier
250 Gramm Schinken
1/4 Sauerrahm
300 Gramm Sommergemüse TK oder anderes Gemüse
Salz Pfeffer Muskatnuß

============================ QUELLE ============================
Rezept eines Fernsehkoches von anno dazumal
-- Erfasst *RK* 09.07.2009 von
-- Heidi Fleischer

Fleckerl kochen, abseihen kalt schwemmen, Sommergemüse kochen (8-1o
min) Butter schaumig rühren Dotter nach und nach dazu, Salz Pfeffer,
Muskat dazu. Schnee aufschlagen.

Fleckerl Gemüse, Schinken und Rahm dazu, zum Schluß den Schnee
unterheben.

In eine gefettete Pfanne füllen und 45 Min bei 2oo Grad backen.
Salat dazu servieren.

Anmerkung H.

Ich deck sie immer mit Alufolie ab, weil ich Nudeln nicht knusprig
mag.

=====





die verrührten Zutaten



und so sehen sie fertig aus wenn sie zugedeckt waren

Donnerstag, 09. Juli 2009

Gurken, Tomaten und ???




Heuer wollte ich endlich mal Zucchinis anbauen. Was tut man dafür? Man kauft nachdem man zu faul ist aus Samen Pflänzchen zu ziehen, eins beim Gärtner, pflanzt es auf den Komposthaufen und beobachtet es. Spricht ihm Mut zu, wenn keine Sonne scheint und tröstet es mit etwas Wasser aus der Regentonne wenn ihm die Sonne aufs Haupt brennt. Was macht die Pflanze zum Dank für all diese Zuwendungen ? Sie trägt Früchte! Aber WELCHE!!! Für mich sehen die Dinger aus wie Kürbisse wenn ihr, geschätzte Blogbesucher mich fragt. Und für euch?

Schnelle Linguine




Vor ein paar Tagen traten mal wieder Spaghetti Entzugserscheinungen auf. Für meine Männer gabs Carbonara und da mir das zu deftig war hab ich die Gemüseabteilung des Kühlschrankes geplündert und daraus ganz leckere Nudeln für mich gemacht.

Eine Zwiebel feingehackt und in Olivenöl angeschwitzt, 2 feingehackte Knoblauchzehen dazu, eine Zucchini julienne geschnitten, 2 Tomaten (evtl.enthäutet und entkernt) kleinwürfelig geschnitten, eine Paprikaschote in Streifen. Das Ganze kurz durchrösten, die al dente gekochten Spaghetti oder wie bei mir Lunguine dazu, etwas Kochwasser von den Nudeln unterrühren, mit frischen Kräutern aus dem Garten bestreuen. Bei mir waren das Rosmarin (feingehackt), Basilikum und Thymian. Dann natürlich noch frischen Parmesan darüberhobeln!
Schnell gemacht und sehr gut!



Dienstag, 07. Juli 2009


Kirschen am Parthenonas





Jetzt hätt ich doch glatt das Wichtigste der Bilder aus Griechenland vergessen. Da wir für drei Tage einen Leihwagen hatten, mussten wir natürlich auf den Parthenonas. Das Bergdorf, das in den 60igern von allen Einwohnern verlassen wurde, mussten wir sehen. Angeblich war ein Grieche der nach Amerika ausgewandert ist, dorthin zurückgekehrt und hauste als Einziger dort mit Familie. Der Eintrag im Reiseführer dürfte aber schon ziemlich lang zurückliegen, denn das kleine, verschlafen wirkende Dörfchen war mit neuen, bzw. renovierten Häusern gar nicht so unbewohnt anzuschaun.

Auf einem der Fenster standen ein paar Gläser mit Kirschen und vermutlich obendrauf Zucker. Was daraus wohl werden wird???

Und hier ein paar Bilder von dort oben.