Seiten

Dienstag, 16. Juni 2009





Nur mehr Fragmente konnte ich vom Ribiselkuchen mit Schnee fotografieren. So schnell war er verputzt.
Weil schon längere Zeit ein paar Eiklar im Kühlschrank lagerten, und weil speziell Ribiselkuchen besonders gut mit einer Schneehaube schmeckt, hab ich den Kirschenkuchen kurzerhand zu einem solchen umgearbeitet. Ganz schnell gemacht und supergut!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Blechkuchen mit Kirschen
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Backblech

250 Gramm Joghurt
250 Gramm Kristallzucker
4 Stücke Eier
1 Pack. Vanillezucker
250 Gramm Mehl (glatt)
250 Gramm Mehl (griffig)
125 Gramm Rapsöl (oder anderes)
1 Pack. Backpulver

========================== SCHNEEHAUBE ==========================
500 Gramm Kirschen *durch Ribisel ersetzt
200 Gramm Kristallzucker
6 Eiklar (ca.)

============================ QUELLE ============================
ichkoche.at modifiziert
-- Erfasst *RK* 13.06.2008 von
-- Heidi Fleischer

Joghurt, Kristallzucker und Eier sehr gut schaumig rühren.
Vanillezucker beimengen und weiter schaumig rühren. Öl einfließen
lassen und unterrühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und
alles vorsichtig unterrühren. Die Masse auf ein ausgefettetes
Backblech streichen und mit den Kirschen belegen. 15 Minuten bei 180
Grad mit O/Unterhitze backen.

Eiklar mit Zucker steif schlagen, die tiefgekühlten Ribisel
untermengen und auf den halbgebackenen Kuchen streichen. Nochmal für
ca. 10-15 Minuten ins Rohr.

=====



Donnerstag, 11. Juni 2009



Rindfleisch mit Schnittlauchsauce





Es muß nicht immer Tafelspitz sein.....



Um eine gute Rindsuppe herzustellen, gibts nichts besseres als Beinfleisch, auch Schermrippe genannt. Mit Karotten, Sellerie, Zwiebel und ein klein wenig Tomatenmark schön langsam dahinköcheln lassen, wird das Fleisch wunderbar weich und saftig.
Normalerweise verwende ich es zusammen mit Bratenresten und etwas Selchfleisch um Hascheeknödel herzustellen, diesmal hab ich es mit Schnittlauchsauce und fantastischen Kartoffeln aus Zypern zusammen, gleich zum Hauptgericht gemacht.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schnittlauchsauce
Kategorien: Saucen
Menge: 1 Rezept

60 Gramm Butter
60 Gramm Mehl
Milch und Wasser nach Bedarf
1/4 Ltr. Sahne
2 Bund Schnittlauch
Salz

============================ QUELLE ============================
-- Erfasst *RK* 11.06.2009 von
-- Eigen

Aus Butter und Mehl eine Einmach bereiten. Mit soviel Wasser und
Milch aufgießen, dass eine dicke cremeartige Sauce entsteht.
Mindestens 40 Min. verkochen lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht.
Salzen und Sahne dazugeben. Schnittlauch schneiden und in die
fertige Sauce geben. Nicht mehr kochen lassen. Zu Tafelspitz
servieren

=====




Dienstag, 09. Juni 2009



Kirschenstrudel mit Mandel-Sabayon



Vorige Woche haben wir die ersten Kirschen geholt. Es war noch etwas zu früh. Sie waren nicht so richtig vollreif und süß wie wirs gewohnt sind. Aber gestern hatte unsere Obstbauer welche und die waren perfekt. 5 kg haben wir geholt und jetzt ist grad noch eine Handvoll übrig. Der Kirschenkuchen muß also warten, aber heute gabs einen wunderbaren Strudel. Ich hab 3 Strudel gemacht und dafür 1kg Kirschen verwendet. Und einen Becher Sauerrahm hab ich ebenfalls eingeschmuggelt.




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kirschenstrudel mit Mandel-Sabayon
Kategorien: Kirschen, Strudel
Menge: 6 Personen

========================== STRUDELTEIG ==========================
250 Gramm Weizenmehl
20 ml Öl
5 Gramm Salz
150 ml Lauwarmes Wasser
Etwas Öl zum Bestreichen

============================= FÜLLE =============================
150 Gramm Brösel
100 Gramm Walnüsse (gerieben)
100 Gramm Butter
1 Teel. Zimt
50 Gramm Feinkristallzucker
300 Gramm Entkernte Kirschen
20 ml Kirschwasser
Etwas Flüssige Butter zum
-- Bepinseln
1 Eidotter zum Bestreichen
Staubzucker und Minze zum
-- Dekorieren

======================== MANDEL-SABAYON ========================
3 Eidotter
125 ml Weißwein
2 Essl. Kristallzucker
1 Prise Salz
1 Prise Vanillezucker
40 ml Amaretto

============================ QUELLE ============================
ORF, Frisch gekocht, FR 13.5.2005
Toni Mörwald, Restaurant 'Zur Traube'
Gepostet von: Heidi Lunzer
-- Erfasst *RK* 13.05.2005 von
-- Heidi Lunzer

1 Stunde, fuer Ehrgeizige Fuer den Strudelteig:

Das Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben, in die Mitte eine Vertiefung
druecken, Oel und Salz hineingeben. Nach und nach das Wasser
zufuegen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig in eine
Schuessel legen und die Oberflaeche mit Oel bestreichen, damit sich
keine Haut bildet. Mit einem feuchten Tuch bedecken (das Tuch sollte
den Teig nicht beruehren) und bei Zimmertemperatur 30 Minuten rasten
lassen. Den Strudelteig hauchduenn ausziehen und mit fluessiger
Butter bepinseln.

Fuer die Fuelle:

Die Broesel und Nuesse in Butter mit Zucker und Zimt anroesten,
etwas abkuehlen lassen. Mit den Kirschen und dem Kirschwasser
vermengen.

Fuelle auf dem Strudelteig gleichmaessig verteilen, die Raender
einschlagen und einrollen. Mit Eigelb bestreichen und auf ein mit
Backpapier versehenes Blech setzen. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten
bei 180 °C Heissluft goldbraun backen.

Fuer das Mandel-Sabayon:

Die Eidotter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und dem Wein ueber
Dampf im Schneekessel mit dem Schneebesen zu einem kompakten Sabayon
aufschlagen. Zum Schluss mit Amaretto parfuemieren.

Den Strudel mit Staubzucker bestreut sowie dem Sabayon und Minze
servieren.

Getraenk: Goldbraeu

=====



Montag, 01. Juni 2009


Gebackene Speckknödel








Gar nicht "juni-mäßig waren heute die Temperaturen bei uns. Drum war ich auch nicht abgeneigt, als sich die Kinder Gebackene Speckknödel gewünscht haben. Sonst ja eher ein Winteressen weil für den Sommer viel zu deftig, hats heute gut gepasst. Phantastisch dazu der frische Salat aus dem Garten. Der ist einfach durch nichts zu ersetzen!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Gebackene Speckknödel
Kategorien: Hausmannskost
Menge: 8 Knödel

============================= TEIG =============================
1/2 kg Mehlige Sauwalderdäpfel
200 Gramm Glattes Mehl
50 Gramm Weizengrieß
1 Ei
1 Dotter
3 Gramm Butter
1 Prise Salz
Butterschmalz
Butter zum Befetten der Pfanne

============================= FÜLLE =============================
300 Gramm Bauernspeck
Pfeffer
Paprika
Schnittlauch
Gehackte Zwiebeln
2 Gehackte Knoblauchzehen

============================= ROYAL =============================
1/4 Ltr. Milch
1/4 Ltr. Sauerrahm
3 Eier
Salz, Pfeffer
Muskatnuss

============================ QUELLE ============================
ORF Frisch gekocht
Rezept von Gertrude Steininger, Gasthof zum goldenen
Schiff
Hotel - Restaurant Zum goldenen Schiff
Familie Steininger
-- Erfasst *RK* 01.06.2009 von
-- Heidi Fleischer

Für die Fülle Bauernspeck kleinwürfelig schneiden, mit Pfeffer,
Paprika, Schnittlauch und gehackten Zwiebeln, sowie 2 gehackten
Knoblauchzehen vermischen und kleine Knödeln formen.

Erdäpfel kochen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse
drücken. Mehl, Grieß, Salz und etwas Muskatnuss, sowie Ei und Dotter
untermengen. Masse rasch zu einem glatten Teig verkneten

Aus dem Teig eine Rolle formen, gleichgroße Stücke abschneiden,
etwas kreisförmig flachdrücken.

Mit der Fülle belegen und Knödel formen.

Die Knödel werden nun in zerlassenem Butterschmalz gewälzt und eng
nebeneinander in eine sehr gut befettete Bratpfanne gesetzt. Im
heißen Rohr bei 150 Grad goldbraun backen.

Anschließend die Royal gleichmäßig über die Knödel verteilen und im
Rohr noch ca. 5 bis 10 Minuten fertig backen.

Als Beilage empfiehlt sich Salat oder Sauerkraut.

=====



Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen




Weil Feiertage waren, durfte auch mal wieder was Süßes auf den Tisch. Hier und hier hab ich diese Rhabarber-Versuchung gesehen und sofort ans Ausprobieren gedacht. Weil ich aber noch nicht ganz entschieden hab welcher Kuchen es wird, hab ich zwei Rezepte ausgedruckt und nebeneinandergelegt und drauflosgewerkelt. Als die ersten 3 Zutaten vermischt waren, hab ich gemerkt, dass zwar die Mehlmenge vom ersten, die Backpulvermenge aber vom zweiten Rezept stammte. Tja, was soll ich sagen, es war eine unheimlich spannende Geschichte dem Kuchen zuzuschaun wie er im Backrohr immer höher und höher und höher wurde und schliesslich die Streuselchen als sie schon ziemlich braun und knusprig waren von ihrem Turm purzelten und sich am Backrohrboden versammelten um dort braun und bräuner zu werden. Gibts was Schöneres als an einem Feiertag ein total versautes Backrohr zu haben?
Egal, der Geschmack hat nicht gelitten und der war wunderbar! Danke an Bolli und Eva, die ihn getestet hatten! Irgendwann gibts ihn sicher nochmal, dann aber mit der richtigen Backpulvermenge;-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen
Kategorien: Mürbeteig, Rhabarber, Quark
Menge: 26 Er Springform

========================= FÜR DEN TEIG =========================
50 Gramm Mondamin
175 Gramm Mehl
50 Gramm Gemahlene Mandeln
1/2 Teel. Backpulver
1 Eigelb ( das Eiweiss aufbewahren!)
100 Gramm Zucker; ca.
150 Gramm Weiche Butter

================== FÜR DIE CHEESECAKE-FÜLLUNG ==================
50 Gramm Mondamin
250 ml Milch
80 Gramm Zucker
Vanille
250 Gramm Quark
1 Eigelb
2 Eiweiss
Zitronensaft
Zitronenzeste

=========================== OBSTBELAG ===========================
400 Gramm Rhabarber (oder andere Früchte)
200 Gramm Rhabarber *verwendet
200 Gramm Himbeeren *verwendet

============================ QUELLE ============================
aus Blog "Bollis Kitchen"
http://www.bolliskitchen.com/2009/05/dagmars-big-crumb-
cheesecake.html
-- Erfasst *RK* 26.05.2009 von
-- Eva Ohrem

Teigzutaten alle in die Küchenmasschine geben, rühren lassen und
dann abwarten, bis sich viele Streusel gebildet haben.

In der Zwischenzeit Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.

Für die Cheesecake-Füllung:

Erst die Milch und den Zucker mit der aufgeschlitzten Vanilleschote
aufkochen lassen, dann das Mondamin ( vorher etwas in Milch
anrühren) dazugeben, nochmals kurz aufkochenlassen. Den Quark gut
mit dem Eigelb, dem Zitronensaft und Zesten verrühren und dann zu
der Milch geben und nochmals unter ständigem Rühren kurz aufwallen
lassen, die Masse sollte dicklich einkochen. Die Eiweiss zu Schnee
schlagen und dann vorsichtig in das Quarkflammeri unterheben.

Dann 2/3 des Teiges in eine 26cm Springform geben und feste
andrücken, dabei einen kleinen Rand lassen.

Dann die Quarkmasse und die Früchte der Wahl auf den Teig geben.

Dann den restlichen Teig mit den Händen zu Streuseln formen und dann
alles bei 200° gut 50 Minuten backen.

*Anm.H.
=====





SPARGELONI




Nun wirds aber allerhöchste Zeit, hier mal wieder ein paar Rezepte einzustellen. Pfingsten ist vorüber, ein Teil der Kinder wieder abgereist und es bleibt wieder ein bisschen Zeit für den Blog.

Vor ein paar Tagen hab ich bei Ulli dieses Rezept gefunden und war sofort hin und weg. Das musste ausprobiert werden. Canneloni waren zuhaus und frischer Spargel, direkt vom Feld, ist ja momentan schnell besorgt. Also hab ich am Samstag dieses ganz hervorragende Gericht gekocht.
Danke Ulli für das Rezept, alle waren begeistert!


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: SPARGELONI
Kategorien: Backofen, Auflauf, Gemüse
Menge: 2 Portionen

8 Stangen Schlanker Spargel (à ca. 45 g)
4 Scheiben Gekochter Schinken (à 30 g)
8 Teel. Doppelrahmfrischkäse
8 Cannelloni
Butter zum Ausfetten der Form
2-4 Frühlingszwiebeln
1 Essl. Öl
250 Gramm Pizzatomaten (Dose)
150 ml Schlagsahne
3 Zweige Basilikum
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
125 Gramm Mozzarella

============================ QUELLE ============================
Nach: essen & trinken Für jeden Tag 5/2007
-- Erfasst *RK* 19.05.2009 von
-- Ilka Spiess

Canneloni in kochendem Wasser kurz angaren, damit sie etwas
elastischer werden.

Spargelstangen schälen und die Enden abschneiden. Schinkenscheiben
mit je 2 Tl Doppelrahmfrischkäse bestreichen. Schinkenscheiben
halbieren und je 1 Spargelstange fest in eine Hälfte wickeln. Rollen
in je 1 Cannelloni stecken und in eine gefettete Auflaufform legen.

Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Das Weiße und Hellgrüne in
feine Ringe schneiden und in heißem Öl glasig dünsten. Pizzatomaten
und Schlagsahne zugeben und aufkochen. Basilikumblättchen in
Streifen schneiden, unter die Sauce heben und mit Salz und Pfeffer
abschmecken.

Sauce über die Cannelloni gießen und im heißen Ofen bei 180 Grad
(Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30-35 Min. backen.
Nach 20 Min. mit gewürfeltem Mozzarella bestreuen und fertig backen.

Zubereitungszeit 1 Stunde

Super Rezept, wieder machen (is)!

=====