Seiten

Donnerstag, 31. Juli 2008






Eigentlich versteht man unter "Kasnudeln" ja etwas ganz anderes. Vor langer Zeit, als unsre Kids noch klein waren, haben wir in Italien mal "Pasta al Formaggio" bestellt und die Kinder haben das mit "Kasnudeln" übersetzt. Seither heissen sie bei uns so und stehen- obwohl eine Kalorienbombe-manchmal auf dem Speiseplan. Sie sind nicht nur sehr schnell zubereit, sie schmecken auch köstlich. Keine zusätzlichen Gewürze wie Knoblauch, Basilikum oder Ähnliches dazugeben, sie schmecken nur mit Salz am Allerbesten.
Die Käse- und Sahnemengen sind nur Richtwerte, ich mach das immer Daumen mal Pi:-))) die Sauce soll schön dick sein damit sie auf den Nudeln hält.
Achtung, sie dickt sehr stark nach wenn sie ein klein bisschen abkühlt.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kasnudeln
Kategorien: Nudelgerichte
Menge: 1 Rezept

600 Gramm Spaghetti
400 Gramm Sahne-Schmelzkäse
400 Gramm Schlagobers oder Kaffeeobers
Etwas Wasser
Salz

============================ QUELLE ============================
nach einem Rezept aus einem ital.Restaurant in Bibione
-- Erfasst *RK* 31.07.2008 von
-- Heidi Fleischer

Spaghetti al dente kochen. Sahneschmelzkäse mit dem Obers sowie
etwas Wasser und Salz nach Geschmack unter ständigem Rühren
aufkochen lassen. Vorsicht brennt leicht an.

=====


Kardinalschnitten





Heute wurde nach einigen Jahren mal wieder ein Versuch gemacht die geliebten Kardinalschnitten zu produzieren. Leider sind sie wieder nicht so geworden wie ich mir das vorstelle.

Vor dem Backen sah ja alles ganz gut aus, unmittelbar nach dem Backen auch. Aber kurze Zeit später hat sich das Biskuit ein bisschen zusammengezogen (besser gesagt es fiel etwas zusammen und zwar nicht nur in der Höhe sondern auch in der Breite). Dadurch entstand ein kleiner Spalt zwischen Baiser und Biskuit was nicht so toll war. Beim nächsten Mal werd ich zuerst den Biskuitteig auftragen und DANN die Baiserstreifen überlappend dazwischenspritzen. Vielleicht klappts dann.
Leider war ich etwas spät dran so hatten sie nicht mehr lang genug Zeit soweit fest zu werden, dass sie nach dem Aufschneiden nicht nur wunderbar schmeckten, sondern auch so ausahen. Naja.... beim nächsten Mal vielleicht:-)


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kardinalschnitten
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Rezept

1/4 Ltr. Eiweiss
200 Gramm Kristallzucker
3 Eier
2 Dotter
80 Gramm Zucker
80 Gramm Glattes Mehl
1/2 Ltr. Schlagobers
Nescafé
Zucker
5 Blätter Gelatine

============================ QUELLE ============================
Kochbuch Quiltgruppe Kremstal
Rezept von Andrea

Eiweiss unter langsamer Zugabe von Zucker zu einem sehr steifen
Schnee schlagen. Auf ein Blech 6 Streifen dressieren. Dotter, Eier
und Zucker sehr schaumig rühren, Mehl unterheben und zwischen die
Schneestreifen aufdressieren. Bei 150° hellbraun backen. Mit
steifgeschlagenem, gezuckerten Obers, zu dem etwas Nescafé und die
zerlassene Gelatine gemischt wird, füllen. Beide Streifen
zusammensetzen und oben anzuckern. Man kann statt Nescafé auch
Himbeeren zu dem gezuckerten Obers geben. Schmeckt ebenfalls sehr
lecker !

=====



Mittwoch, 30. Juli 2008






zum Poolboy hab ichs noch nicht gebracht, aber vielleicht lässt sich mein Gärtner anlernen ? :-))))))

Unserem Pool...





hat das Regenwetter während des Urlaubs nicht bekommen. Er war smaragdgrün und von kleinen Tierchen (Algen) bevölkert. Also entleeren und neu befüllen... jetzt ist er wieder wie sichs gehört blau, passend zum derzeitigen Himmel.

Montag, 28. Juli 2008




Unser Hotel war ein richtiger Glückstreffer. Ganz neu, erst kurze Zeit in Betrieb dadurch noch ziemlich wenig Gäste, ein absoluter Geheimtip wenn man nicht weit fahren will und mal die Seele baumeln lassen möchte.
Ein paar Urlaubsfotos gibts hier zu sehen.

Wir sind dann von Kroatien an den Gardasee gefahren weil ich ihn unbedingt mal sehen wollte. Schön, aber zum Urlaub machen ist mir doch das Meer lieber:-))


Schön wieder hier zu sein! Ich hab euch alle sehr vermißt. Die Sonne haben wir auch mitgebracht, damit der Alltag wieder ein bisschen leichter zu ertragen ist. Nun heißt es erstmal Haus und Garten wieder in den üblichen Zustand zu kriegen. Der ständige Regen hat die Blüten der Blumen auf der Terasse in hässliche braun-faulende Dinger verwandelt. Dafür sind die Sträucher gewachsen als stünden sie irgendwo in den Tropen.



Der Pool ist heute sehr erfrischend.... eine Neubefüllung mit Brunnenwasser, schätzungsweise 13° hat er. Aber wenn mir heiß genug ist, schwimm ich da lieber als bei 30°.

Erst musste heute mal der Kühlschrank wiederbefüllt werden, so blieb nicht allzuviel Zeit zum Kochen. Forelle "Müllerin" mit Petersilkartoffeln und hintennach ein herrlicher Eiskaffee mit wunderbar schmeckendem Vanilleeis.
Ich hab das Grundrezept etwas weniger süss gemacht, statt 300 gr. Zucker hab ich 250 gr. genommen, das hat gepasst. Sahne - Milch 50/50 gemischt und mit dem Mark einer Vanilleschote und der ganzen Schote aufgekocht. Die Schote dann natürlich wieder entfernt. Einen kleinen Schuß 80%igen Rum hab ich noch in die in der Eismaschine laufende Masse dazugegeben. Dann das Eis in ein Glas, schönen, starken, kalten Kaffee drauf und mit Schlagobers garniert. Obenauf noch etwas Capuccinopulver. Fertig!

Ans Fotografieren hab ich erst gedacht als die Pracht schon anfing zu schmelzen aber der wird demnächst wiederholt und vielleicht klappts dann mit schöneren Bildern.



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: EISKREM, GRUNDREZEPT
Kategorien: Dessert, Nachspeisen
Menge: 1 Rezept

1 Ltr. Milch und/oder Sahne
(mehr Sahne=besserer
-- Eiskrem)
300 Gramm Zucker
9 Eigelbe (je nach Grösse);
-- bis 1/3 mehr
Geschmack nach Belieben

============================ QUELLE ============================
Gepostet von: H. W. Hans Kuntze
-- Erfasst *RK* 13.10.2002 von
-- H.W. Hans Kuntze, CMC

Das Grundrezept ist ein sehr suesser Creme al Anglaise, fuer US
Verhaeltnisse, die moegen es sehr suess.

Standard Zubereitung, e.g die Milch/Sahne fast aufkochen, Eigelbe
mit dem Zucker mischen, kochende Milch/Sahne langsam dazu und
abkuehlen zum einfrieren. Das abziehen zur Rose (nappage) ist fuer
Eiskrem nicht notwendig. Geschmack nach Belieben, e.g. Vanillemark,
Citronencompound, Erdber/Himbeermark, geschmolzene Kuvertuere,
geroestete Haselnuesse, Krokant, Nougat, gehackte Marsbar/Milky Way/
usw...undsofort. Je nach Zutaten (suess) den Zucker im Grundrezept
vermindern.

Anmerkung Heidi

nur 250 gr. Zucker genommen. Milch Sahne 50/50. Das Mark einer Vanilleschote sowie die Vanilleschote mitaufgekocht. Schote dann wieder entfernt.
Mit kaltem, starkem Kaffee, Schlagobers und Capuccinopulver obenauf als Eiskaffee serviert.


=====

Donnerstag, 17. Juli 2008

Sonne, Meer und gutes Essen

endlich

U r l a u b

momentan wird nicht gekocht sondern hier geschlemmt. Fotos kann ich leider - obwohls im ganzen Resort W-Lan gibt - nicht hochladen;-).
Der Datentransfer würd hier wahrscheinlich ansonsten das Netzwerk zusammenbrechen lassen *g.

Donnerstag, 10. Juli 2008

kein Champagner, aber............


........... eine Torte (wenigstens virtuell) gehört zu einem Award meint Fernande !
Da hat sie natürlich recht .....nur:

bei den Patcherinnen muss es immer schnell gehen, man hat ja schliesslich nicht soviel Zeit zum Kochen, die Nähmaschine ruft. Also hab ich anstatt einer Torte einen schnellen, wirklich sehr schmackhaften Strudel ausgesucht.
Das Foto dazu gibts später, um 0:50 ist nicht dir richtige Backzeit*grins

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Nussstrudel ( Öl-Topfenteig)
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Rezept

150 Gramm Topfen
1 Ei
4 Essl. Milch
6 Essl. Öl
70 Gramm Zucker.
1 Vanillezucker
300 Gramm Mehl,
Salz.,
1 Backpulver

============================= FÜLLE =============================
200 Gramm Nüsse nach Wahl
100 Gramm Zucker
1 Eiklar
1 Essl. Rum

============================ QUELLE ============================
Fehringer Karin
-- Erfasst *RK* 14.02.2008 von
-- Heidi Fleischer

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kneten, ausrollen und mit
der Fülle bestreichen.

Wenn man eine ganze Packung Topfen nimmt, die anderen Zutaten
aufrechnen, dann erhält man einen schönen großen Strudel der quer
auf ein Blech passt.

=====



Mittwoch, 09. Juli 2008

Award


Diesen hübschen Award hab ich heute von Biene bekommen. Ich freu mich sehr darüber und möchte mich ganz herzlich dafür bedanken.

Ich möche ihn, so wie festgelegt 5 mal weitergeben
Fernande
die ich sehr oft besuche, soll einen bekommen
Kreuzchen
mit ihren immer interessanten Seiten ebenfalls
Elvira
meine fleissige Patchworkfreundin kriegt auch einen

und stellvertretend für alle die tollen, kreativen Kochblogs
übergeb ich ihn an
Eva

Die Regeln dafür sehen so aus:

1. Der Gewinner darf das Logo auf seinen Blog stellen
2. Verlinke die Person, die dir den Award verliehen hat
3. Nominiere mindestens 5 Blogs
4. Stelle die Links zu diesen Blogs ein
5. Hinterlasse den Nominierten Nachrichten auf deren Blogs






Eva ´s Gerichte liegen total auf meiner Wellenlänge. Das ist natürlich sehr praktisch *grins... so brauch ich, wenn mal keine Zeit ist nicht lang zu suchen was ich koch, sondern ich kann mich gleich in ihrem Blog "bedienen" :-)...
Die Piccata war ganz köstlich, zwar nicht grade kalorienarm, aber toll im Geschmack. Ich hab anstatt Polentanockerl, Spaghetti dazu gemacht. Die hab ich morgens schon gekocht weil ich in die Stadt musste und nicht wusste wann ich zurückkomm.
Na klar, wenn man nicht damit rechnet, dann dauert alles länger und so bin ich um 11:45 zurückgekommen. Meine Mit-Esser stehen um 12:05 vor der Tür.... also musste es ruck-zuck gehen. Tat es auch, Schnitzelchen schneiden, klopfen, würzen, Panade herrichten, eintauchen, ins heisse Olivenöl.... und dazwischen noch die Tomatensauce machen, die Spaghetti heiss machen und rein in die Sauce damit.... Inzwischen waren die Schnitzelchen fertig... raus auf die Teller und auf den Tisch. Bingo, 12:05... alles war fertig, einschliesslich mir lol...
danke Eva !!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Piccata mit Tomatensauce
Kategorien: Schwein, Panade, Tomatensauce
Menge: 2 Portionen

1 Zwiebel
1 Essl. Öl
1 Knoblauchzehe
1 Teel. Zucker
1 Dose Pizzatomaten
1/2-1 Teel. Oregano, getrocknet
1 Ei
2 Essl. Milch
3 Essl. Parmesan, frisch gerieben
3 Essl. Mehl
2 Dünne Schweineschnitzel (à 150 g)
2 Essl. Öl
1 Essl. Aceto balsamico
2 Essl. Gehackte, glatte Petersilie

============================ QUELLE ============================
aus
Zeitschrift essen&trinken - Für jeden Tag
-- Erfasst *RK* 06.07.2008 von
-- Eva Ohrem

1. 1 Zwiebel fein würfeln und in 1 El Öl glasig dünsten. 1
Knoblauchzehe dazupressen und kurz mitdünsten. Mit 1 Tl Zucker
bestreuen und schmelzen lassen. 1 Dose Pizzatomaten (425 g EW) und
1/2-1 Tl getrockneten Oregano zugeben, offen aufkochen und bei
mittlerer Hitze 10 Min. kochen lassen.

2. Inzwischen 1 Ei (Kl. L), 2 El Milch und 3 EL frisch geriebenen
Parmesan in einem Teller verquirlen. 3 EL Mehl auf einen Teller
geben. 2 dünne Schweineschnitzel (à 150 g) trockentupfen, salzen und
pfeffern.

3. 2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Schnitzel
nacheinander im Mehl panieren, überschüssiges Mehl abklopfen.
Schnitzel durch das Ei ziehen und bei mittlerer Hitze auf jeder
Seite 3 Min. braten. Tomatensauce mit 1 El Aceto balsamico, Salz und
Pfeffer abschmecken, 2 EL gehackte glatte Petersilie unterrühren.
Mit den Schnitzeln anrichten.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Pro Portion:40 g E, 22 g F, 16 g KH = 433 kcal(1816 kJ)

=====

Montag, 07. Juli 2008









Der "Träubleskuchen" von Petra
kam grade zur richtigen Zeit. Bei mir hatten sich etliche Eiweiss im Kühlschrank angesammelt also hab ich den heute gebacken. Er sieht nicht spektakulär aus, wahrscheinlich deswegen, weil ich nicht die vorgeschriebenen 6 Eiklar genommen hab, sondern einfach was da war, geschlagen hab. Es dürften ca. 8 Stk. gewesen sein, deswegen hätte ich die Zuckermenge erhöhen sollen. Hab ich aber nicht getan. Dem Geschmack hats keinen Abbruch getan, nur dem Aussehen. Er ist trotzdem köstlich. Danke fürs Rezept Petra

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schwäbischer Träubleskuchen
Kategorien: Kuchen, Beere, Schwaben
Menge: 1 Kuchen

========================== MUERBETEIG ==========================
250 Gramm Mehl
1 Teel. Backpulver
100 Gramm Zucker
2 Eigelb
150 Gramm Butter

============================= BELAG =============================
6 Zwieback; gerieben
500 Gramm Johannisbeeren, evt. TK
6 Eiweiß
200 Gramm Zucker
150 Gramm Mandeln; gerieben

============================ QUELLE ============================
Familienrezept
erfasst von Petra Holzapfel

Bei Verwendung von TK-Johannisbeeren diese in einem Sieb antauen
lassen.

Mehl und Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine
Mulde drücken. Den Zucker auf dem Mehlrand verteilen, die Eigelbe in
die Mulde geben. Die kalte Butter in Flöckchen außen herum geben.
Mit 2 großen Küchenmessern den Teig durchhacken, bis alles Fett fein
verteilt ist. Den Teig dann rasch mit den Händen zu einem glatten
Teig verkneten.

2/3 des Teiges ausrollen und damit den Boden einer Springform (26 cm
Durchmesser) belegen. Aus dem restlichen Teig Rollen formen und als
Rand andrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Kalt
stellen.

Die Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker und Mandeln unterheben.
Die Hälfte der Masse mit den Johannisbeeren leicht vermengen. Den
geriebenen Zwieback auf den Teigboden streuen, die Johanisbeermasse
daraufstreichen. Den Rest der Mandelmasse darüber verteilen,
glattstreichen und sofort auf der untersten Schiene bei 200°C im
vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen, dann noch 10 Minuten im
abgeschalteten Backofen stehen lassen.

Falls der Kuchen zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.

Nach dem Abkühlen mit Schlagsahne servieren. Der Kuchen kann schon
am Vortag zubereitet werden, auch Einfrieren ist problemlos möglich.

=====






Bei Petra von Brot und Rosen hab ich ein sehr gutes, einfaches Rezept für Bandnudeln gefunden.
Am Samstag hab ich sie gemacht und oh wunder, es blieben mal welche übrig. Die hab ich heute in heißem Wasser kurz aufgewärmt und schon hatte ich eine wunderbare Beilage.
Putenfilet, kurz gebraten, etwas grünen Pfeffer dazu und ein bisschen Sahne, fertig war das heutige Mittagessen.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Nudelteig für Bandnudeln
Kategorien: Grundrezept, Pasta
Menge: 4 Portionen

300 Gramm Mehl Typ 405
1 Ei
7 Eigelb
1 Essl. Öl
1/2 Teel. Salz

============================ QUELLE ============================
Weltbild: Pasta, ISBN: 978-3-8289-1293-9
-- Erfasst *RK* 16.04.2008 von
-- Petra Kleineisel

Die Zutaten sollten gut temperiert sein, d.h. Raumtemperatur haben.
Nur so lassen sich Mehl, EIer udn Flüssigkeiten schnell und mühelos
zu einem glatten Teig verarbeiten.

In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken. Nacheinander die Eier
aufschlagen und in die Mulde geben. Evtl. Öl (je nach Rezept) und
Salz zufügen. Mit dem Löffel oder der Gabel die Zutaten in der Mulde
verrühren. Nach und nach immer mehr Mehl vom Rand her einarbeiten.
Ist ein dickflüssiger Teig entstanden, mit den Händen
weiterverarbeiten.

Von außen nach Innen arbeiten, dann das Mehl unter den Teig drücken.
Nimmt der Teig das Mehl nicht völlig auf, etwas Wasser zufügen.

Wasser mit beiden Daumen einarbeiten. Restliches Mehl unterkneten.
Jetzt beginnt das eigentliche Kneten. Den Teig auseinander drücken
und wieder zusammenlegen. Der Teig soll glatt und fest sein.

Den Teig in eine Folie einschlagen und 1 Stunde kühl ruhen lassen.

Je nach Rezept weiterverarbeiten.

Ergibt ca. 525 g fertigen Nudelteig

Anmerkung pk: sehr schöner Teig, der nicht zu feucht ist und sich
sehr gut verarbeiten lässt, schönes Verhältniss von Mehl und
Flüssigkeit, Bandnudeln daraus gemacht

=====



Brot



Beim letzten Brotbacken hab ich mal etwas Teig zur Seite gegeben und vor ein paar Tagen dann in Wasser wieder aufgelöst. Täglich umgerührt und hin- und wieder etwas Mehl dazugegeben. Er hat dann irgendwann ziemlich "gärig" gerochen und dann dacht ich es wär Zeit ihn zu Brot zu verarbeiten. Ich hab ziemlich rumexperimentiert bis der Teig die Konsistenz hatte, die ich wollte. Mal ein bissl Mehl dazu, dann noch etwas Wasser bzw. Buttermilch, aber irgendwann dacht ich, jetzt ist er perfekt. Natürlich weiss ich nun nicht mehr genau wieviel ich wovon dazugetan hab, aber das macht nichts, einfach ausprobieren. No risk, no fun;-)))
das Brot ist jedenfalls supergut geworden

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Hausbrot
Kategorien: Brot
Menge: 1 Rezept

450 Gramm Roggenmehl
250 Gramm Weizenmehl
320 Gramm Wasser vermischt mit Teig vom letzten Brotbacken
1 Schuss Buttermilch
4 groß. Hefe
1/2 Teel. Salz
2 Essl. Kürbiskerne

============================ QUELLE ============================
Eigen
-- Erfasst *RK* 07.07.2008 von
-- Heidi Fleischer

Alle Zutaten vermischen, ist der Teig zu weich, noch Mehl zugeben,
ist er zu fest lauwarmes Wasser beigeben. Ich hab das einfach
angepasst. Im Brotautomaten den Teig rühren und aufgehen lassen, im
Backrohr auf Broteinstellung 40 Min. gebacken. Geht auch im Herd
wenn man eine Schale Wasser hineinstellt.

=====

Donnerstag, 03. Juli 2008

Dessert






Damits nicht zu leicht wird, musste was Süsses auf den Tisch;-) Eis gabs ja oft in letzter Zeit, heute in abgewandelter Form.
Eine fantastische Torte, wirklich total empfehlenswert ! Wichtig ist, sie lang genug ziehen zu lassen.




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eiscafétorte
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Rezept

5 Eier
140 Gramm Zucker
140 Gramm Mandel(n) /Nüsse, gemahlen
50 Gramm Schokoladenraspel
3 Zwieback, gerieben
1 Teel. Backpulver

============================= FÜLLE =============================
2 Becher Schlagobers
3 Pack. Sahnesteif
2 Pack. Eiskaffeepulver
2 Pack. Vanillezucker

============================ QUELLE ============================
Plenk Ulli
-- Erfasst *RK* 28.06.2008 von
-- Heidi Fleischer

Eiweiß steif schlagen, übrigen Zutaten verrühren, dann den Eischnee
unterheben. In gefettete Springform füllen (besser mit Backpapier
auslegen) ca. 40 Min bei 170-180 Grad. Erkalten lassen dann ca. 1 cm
oben abschneiden und zerbröseln.

Füllung:

Obers mit , Sahnesteif, Kaffeepulver und Vanillezucker steif
schlagen. Diese Masse auf den Boden geben und die Brösel oben drüber
verteilen, leicht andrücken. 1 Tag kühl ziehen lassen. Kurz vor dem
Servieren mit Staubzucker bestäuben.

=====







Animiert von Ilka hab ich heute Börek gemacht. Ein leichtes, gut zu dem schwülen Sommerwetter passendes Essen.
Um den Fettgehalt geringer zu halten, hab ich grosse Strudel gemacht und im Rohr gebacken.

Der Schafkäsedip hat wundervoll dazugepasst und der Rest wird mit Selleriestangen morgen als Vorspeise serviert.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Börk mit Fleischfüllung
Kategorien: Snack, Fleisch, Friteuse
Menge: 1 Rezept

1 Pack. Yufka Teigblätter (das sind die großen Dreiecke)
250 Gramm Mageres Lammhack (frisch!)
100 Gramm Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1/2 Rote Chilischote
3 Essl. Öl
2 Teel. Ingwerwurzel, gerieben
1/2 Teel. Gemahlener Koriander
2 Teel. Currypulver
1 Essl. Zitronensaft
1/8 Ltr. Lammfond oder Fleischbrühe
1 Essl. Tomatenmark
1 Essl. Gehackte Pfefferminzblätter
150 Gramm Schafskäse
4 Tomaten
2 Essl. Currykraut fein gehackt

============================ QUELLE ============================
leicht abgeändert nach
"Aus verschiedenen Quellen zusammengestellt
-- Erfasst *RK* 24.06.2008 von
-- Ilka Spiess"

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und
zerdrücken. Von der Chilischote Samen und Scheidewände entfernen und
das Fruchtfleisch fein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin hell anschwitzen.
Knoblauch, Chilischote, Ingwer, Koriander, Currypulver und
Zitronensaft kurz mitdünsten. Das Fleisch zufügen und unter Rühren
anbraten. Den Fond angießen, alles zugedeckt bei schwacher Hitze
schmoren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Das Tomatenmark
unterrühren und kurz mitbraten. Die gehackte Minze zufügen. Die
Füllung abkühlen lassen.

Die Teigblätter vor dem Füllen am Rand mit Eiweiß bestreichen,
jeweils einen Esslöffel der Füllung darauf geben und nach innen
aufrollen.

Mit der Naht nach unten ins heiße Butterschmalz geben und ausbacken,
bis die Börek hellbraun und knusprig sind.

Altenativ die Börek mit Eigelb bestreichen und im Backofen bei 220°C
vorgeheizt 20-30 Minuten goldbraun backen.

Warm mit einem gemischten Salat oder Tabouleh servieren.

Anmerkung Heidi:

Menge verdoppelt ergibt 4 grosse Strudel. 6-7 Portionen.
SCHAFSKÄSEDIP-HAUSREZEPT von Ilka dazu serviert. Sehr lecker !

=====




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schafskäsedip - Hausrezept
Kategorien: Beilage, Dipp, Sauce
Menge: 1 Rezept

200 Gramm Schafskäse
300 Gramm Joghurt
1 Knoblauchzehe
1 Essl. Olivenöl
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Kräuter nach Wunsch, Dill, Koriander oder
-- Petersilie passen ganz gut

============================ QUELLE ============================
Ilka
-- Erfasst *RK* 28.06.2008 von
-- Ilka Spiess

Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken. Mit Joghurt und Olivenöl
verrühren. Knoblauchzehe klein schneiden, mit Salz und Pfeffer aus
der Mühle abschmecken mit dem Mixstab kurz durchmixen eventuell noch
etwas Milch zugeben um ihn auf die richtige Konsistenz zu bringen.

Fein geschnittene Kräuter nach Wunsch unterheben.

=====


Dienstag, 01. Juli 2008









Sehr viel Schwein wird nicht gegessen bei uns, aber unser heutiges Mittagessen passt sehr gut zum Blogevent von Zorra

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mostpfandl
Kategorien: Fleischgerichte, Schwein
Menge: 4 Portionen

600 Gramm Schnitzelfleisch vom Schwein
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/8 Ltr. Most
Salz, Pfeffer
Liebstöckel, Thymian, Petersilie, Majoran
100 Gramm Speck
1/2 Stange Porree
150 Gramm Pilze (Maronenröhrlinge, Eierschwammerl)
1/8 Ltr. Obers

============================ QUELLE ============================
Arcimboldo
-- Erfasst *RK* 01.07.2008 von
-- Heidi Fleischer

Fleisch nudelig schneiden und braun anbraten. Fleisch aus der Pfanne
nehmen und warmhalten. Im Bratenrückstand würfelig geschnittene
Zwiebel und kleingeschnittenen Knoblauch glasig dünsten, mit Suppe
und Most ablöschen. Fleisch dazugeben, mit Salz, Pfeffer und
Kräutern würzen und ca. 30 Minuten dünsten. Speck in Streifen
schneiden, mit Porree und Schwammerl anrösten, zum Flesich geben und
mit Obers verfeinern.

Als Beilage Spätzle, Nudeln oder Semmelknödel.

Tipp:

statt Schweinefleisch kann auch Rind-, Lamm- oder Geflügelfleisch
verwendet werden.

Anmerkung Heidi:

Schnitzel ganz gelassen, in Mehl gewendet, angebraten dann
herausgenommen und nach Anrösten von Zwiebel und Knobl.etc. wieder
zugegeben. Als Pilze Maronen genommen. Sehr lecker!

=====


Schnelles Dessert






Blätterteig ist ja so gut wie immer im Haus und mit den schönen frischen Himbeeren zusammen wird da rasch ein super Dessert draus. Zur Not kann man auf fertigen Vanillepudding zurückgreifen falls keine Zeit zum Abkühlen ist.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Blätterteiggebäck mit Himbeeren
Kategorien: Dessert, Mehlspeisen
Menge: 9 Stk.

1 Platte Tiefkühl-Blätterteig
1 Eigelb zum Bestreichen

======================== FÜR DIE FÜLLUNG ========================
1/2 Ltr. Vanillepudding
250 Gramm Schlagobers
1/2 Vanilleschote; das Mark
500 Gramm Himbeeren
Staubzucker nach Geschmack
2 Essl. Zitronensaft

============================ QUELLE ============================
Eigen
-- Erfasst *RK* 01.07.2008 von
-- Heidi Fleischer

Die Blätterteigplatte aufl,egen, mit einem Tuch bedecken und
auftauen lassen. Um später einen "Deckel" abheben zu können,
schneidet man 9 Quadrate aus der Platte die man jeweils entlang dem
Rand mit etwa 1 cm Abstand zum Rand rundum einschneidet. Nicht ganz
durchschneiden!. Also mit dem Messer ein Rechteck in das Quadrat
schneiden, das etwa 1 cm kleiner ist als die Teigplatte.

Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Teigplatten 10 Min. ruhen lassen,
dann die Ränder mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den
Gabelzinken ein Muster in den Rand drücken. Mit Eigelb bepinseln und
bei 180° 15 Min. backen. Auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen, unter den Vanillepudding heben, mit
Zitronensaft verfeinern. Die Himbeeren untermischen (ich hab sie mit
der Gabel zerdrückt).

Aus den Quadraten wird nun der Blätterteigdeckel mit Hilfe eines
kleinen Messers vorsichtig von der Bodenplatte gelöst und abgehoben.
Den Boden glichmässig mit der Creme bestreichen und den Deckel
aufsetzen. Mit Staubzucker leicht bestreuen.

=====