Seiten

Montag, 31. März 2008





========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Weichselschnitten
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Rezept

============================= TEIG =============================
150 Gramm Butter (Feine Thea) 15 dag Zucker
I Pck. Oetker Vanillin-Zucker
6 Dotter
150 Gramm Erweichte Schokolade 15 dag Mehl
I gestr. Kaffeel. Oetker Backpulver
6 Eiklar

======================= SCHOKOLADENCREME =======================
1/4 Ltr. Obers
250 Gramm Schokolade
1/2 Pack. Oetker Tortencreme-Pulver
5 Essl. Kalte Milch
I Fl. Oetker Backaroma Rum

======================== ZUM BESTREICHEN ========================
Marillenmarmelade

============================= BELAG =============================
300 Gramm Entsteinte Weichsein; ca.
(aus dem Glas) 1/41 Weichselsaft
50 Gramm Zucker
1 Pack. Oeiker Torlengelee rot

============================ QUELLE ============================
unbekannt
-- Erfasst *RK* 31.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Die Butter (Feine Thea) schaumig rühren und nach und nach Zucker,
Vanillin-Zucker, Dotter und Schokolade hinzugeben. Das mit
Backpulver gemischte und gesiebte Mehl eßlöffelweise unterrühren.
Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen (Schnittprobe). Den Schnee
unter den Teig heben und ihn auf ein mit Pergamentpapier belegtes
Backblech (40 x 25 cm) streichen. Das Papier unmittelbar vor dem
Teig zur Falte knicken, so daß ein Rand entsteht. Das Backblech in
die Mitte des Rohres schieben und bei guter Mittelhitze (ca. 180°)
10-15 Min. backen. Nach dem Backen sofort auf ein mit Zucker
bestreutes Papier stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser
bestreichen und vorsichtig, aber schnell abziehen. Die Gebäckplatte
der Länge nach halbieren. Für die Creme Obers und die in Stücke
gebrochene Schokolade aufkochen und erkalten lassen. Die Tortencreme
mit der Milch verrühren, Aroma und Schokolademasse hinzugeben und
alles schaumig rühren. Eine der Gebäckhälften mit Creme bestreichen,
die andere darauflegen und gut andrücken. Die Seiten des Gebäcks mit
Creme und die Oberfläche mit Marmelade bestreichen. Auf das Gebäck
einen Rand aus Creme spritzen. Für den Belag die Weichseln gut
abtropfen lassen und auf das Gebäck legen. Das Tortengelee nach der
Vorschrift auf dem Päckchen zubereiten und auf die Weichseln geben.
Das Gebäck kalt stellen und in etwa 4 cm breite Schnitten schneiden.

=====

Montagsessen




Weil die Weichselschnitten etwas aufwändiger in der Zubereitung waren, musste die heutige Hauptspeise schnell gehen. Dazwischen musste noch der Einkauf eingeschoben werden. Aber alles wurde rechtzeitig fertig und sogar Fotos hab ich noch geschafft

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Steirerauflauf
Kategorien: Auflauf
Menge: 4 Portionen

500 Gramm Hörnchennudeln
100 Gramm Emmentaler (gerieben)
1 Ei
100 ml Milch

=================== FÜR DEN STEIRERAUFSTRICH ===================
500 Gramm Geselchtes
4 Gewürzgurken
4 Peperoni (scharf)
3 Essl. Sauerrahm

============================ QUELLE ============================
ichkoche.at
-- Erfasst *RK* 28.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Nudeln in reichlich Salzwasser wallend bissfest kochen, abgießen und
kalt abschrecken. In eine Auflaufform geben und den Steireraufstrich
unterrühren. Milch mit dem Ei verquirlen und über den Auflauf gießen,
mit geriebenem Emmentaler bestreuen und bei 160 °C ca. 30 Minuten im
Backrohr überbacken. Mit grünem Salat servieren.

Steireraufstrich:

Peperoni gut abtropfen und entkernen. Alle Zutaten in einem Cutter
klein schneiden und abschmecken.

Empfohlene Beilagen:

* Salat

=====

Samstag, 29. März 2008

Ist er nicht bildschön ?

hier kommen ein paar Bilder unseres heutigen Garten-Gastes. Unsre Hunde waren begeistert! Und wir waren froh, dass sie im Haus waren und den schönen Kerl nicht gleich verjagen konnten.







mal wieder ..


.. was "patchiges" ... ein kleiner Willkommensgruß




Freitag, 28. März 2008




Eine Putenkeule hat im Tiefkühler darauf gewartet verspeist zu werden. An frischem Gemüse war auch noch einiges da und daraus wurde das heutige Mittagessen.
Zum Fotoshooting Termin waren leider nur mehr die Keulenüberreste verfügbar :-)
Als Dessert gabs nicht wie vorgesehen Schlagrollen sondern eine aus den Brösel hergestellte Erdbeercreme. Ich hatte vergessen die Rollen nass zu machen und so hat der gebackene und wunderbar aussehende Teig sich erfolgreich geweigert seinen warmen Platz zu verlassen.
Ich hab sie dann mit sanfter Gewalt davon getrennt und gänzlich zerbröselt. In der leichten Erdbeerceme haben sie aber sehr gut und knusprig geschmeckt und schliesslich wusste ja niemand was es mit den Bröselchen auf sich hatte :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Erdbeercreme
Kategorien: Dessert
Menge: 5 Portionen

125 Gramm Qimiq
250 Gramm Schlagobers
250 Gramm Erdbeeren
3 Essl. Staubzucker
1 Zitrone; den Saft
1/16 Ltr. Cassis
1 Pack. Blätterteig gebacken und zerbröselt

============================ QUELLE ============================
Eigenkreation
-- Erfasst *RK* 28.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Blätterteig backen und zerbröseln. Qimiq glatt rühren, Schlagobers
mit Zucker steif schlagen. Cassis und Zitronensaft unterrühren.
Erdbeeren pürieren und zusammen mit dem Qimiq unter das Schlagobers
rühren. In ein Glas schichtweise Blätterteigbrösel und Creme geben.

=====


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Putenkeule mit Reis und Gemüsepfanne
Kategorien: Geflügel
Menge: 6 Portionen

1 Putenkeule 1,5 kg
2 Essl. Butterschmalz
Salz
Pfeffer
3-5 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
1/4 Ltr. Gemüse- oder Fleischsuppe; ca.

========================= GEMÜSEPFANNE =========================
1/2 Knolle Sellerie
Staudensellerie
1 Bund Junge Karotten
1 Bund Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Rosmarin
5-6 Essl. Tomaten passiert
4 Essl. Dunklen Balsamico
2 Teel. Braunen Zucker
1/2 Grünen Paprika
1/2 Gelben Paprika
1/2 Roten Paprika
2 Essl. Kürbiskernöl

============================ QUELLE ============================
Eigenkreation
-- Erfasst *RK* 28.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Putenkeule salzen und pfeffer, mit geschnittenem Knoblauch einreiben.
Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und die Keule ins heiße Fett
legen. Ca.1/4 lt. Gemüse- oder Fleischsuppe untergiessen. Backrohr
auf 180° vorheizen. Den Rosmarinzweig auf die Keule legen und das
Ganze für 2 1/2 Std. ins Rohr.

Die Paprikaschoten in sehr kleine Würfelchen schneiden mit
Balsamicoessig, braunem Zucker und Kürbiskernöl vermischen und 2
Stunden ziehen lassen.

Restliches Gemüse putzen, in Stücke schneiden und in heißem Olivenöl
anbraten. Gut durchschwenken und die passierten Tomaten sowie die
marinierten Paprikastückchen mit dem Balsamico und dem Kernöl
dazugeben und nochmal kurz durchmischen. Zur gebratenen Putenkeule
geben und mit Reis servieren. Erfasst *RK* 28.03.2008 von Heidi
Fleischer

=====

Donnerstag, 27. März 2008




Barbaras Rezept von den französischen Brioches kam meiner Faulheit nach einem andern Hefeteiggebäck-Rezept suchen zu müssen, sehr entgegen. So hab ich´s nachgebacken. Allerdings in Striezelform die nicht so perfekt gelungen ist. (irgendwie hab ich vergessen wie man Zopferl flechtet *g). Aber geschmeckt hats sehr gut und auch noch am zweiten Tag, was bei Hefegebäck nicht immer selbstverständlich ist.Oft schmeckts dann strohig was ich immer total schade find, man ißt ja meist so ein Ding nicht an einem Tag. Und Pofesen draus zu machen find ich auch nicht so spannend allein schon wegen dem sehr hohen Fettgehalt darin.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Französische Brioche
Kategorien: Backen, Kuchen, Hefeteig, Frühstück, Frankreich
Menge: 1 Brioche

============================= TEIG =============================
500 Gramm Mehl Type 550 *
1 Teel. Salz
1/2 Würfel Hefe
50 Gramm Zucker
100 Ml
Milch
150 Gramm Zimmerwarme Butter
3 Eier

======================== ZUM BESTREICHEN ========================
1 Eigelb (oder etwas Eigelb von der Eimenge des
-- Teiges abgenommen)
2 Essl. Wasser (oder weniger)

============================ QUELLE ============================
nach ELLE bistro
-- Erfasst *RK* 18.03.2008 von
-- Barbara Furthmüller

1. Mehl und Salz in eine Rührschüssel füllen. Eine kleine Vertiefung
ins Mehl drücken, Hefe hineinbröseln und Zucker zugeben. Milch
leicht erwärmen, mit Hefe, Zucker und etwas Mehl in der Mulde
verrühren. Den Vorteig mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort 10
Minuten gehen lassen.

2. Butter und Eier zugeben, Zutaten gut verkneten. Zudecken und an
einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen
verdoppelt hat. Den Teig aus der Schüssel nehmen, kurz kneten,
wieder in die Schüssel legen und noch einmal gehen lassen. Eventuell
auch über Nacht im Kühlschrank.

3. Backofen auf 180 (Umluft 160) Grad vorheizen. Briocheteig auf der
Arbeitsfläche ein großes und ein kleines Stück teilen. Mit dem
Daumen eine Mulde in den großen Teigball drücken, den kleinen
heineinsetzen und leicht andrücken. 10 Minuten gehen lassen.

4. Eigelb mit Wasser verquirlen, Brioche damit bestreichen, 40 bis
50 Minuten backen. Frisch servieren oder vor dem Essen kurz
aufbacken.

* Ich habe 400 g Mehl und 100 g frisch gemahlenen Weizen verwendet.

Im Originalrezept reicht diese Menge Briocheteig für 16 kleine
Brioches, die dann nur 25 Minuten gebacken werden.

=====




mein Frechdachs Grisu hat beschlossen, dass er am Osterfrühstück teilnimmt. Allerdings durfte er nur am Boden, so versucht er auf sich aufmerksam zu machen indem er an den Socken meines Sohnes zupft.




Sonntag, 23. März 2008

Karsamstag.........




.......... abend gibts schon seit vielen Jahren Schinken im Brotteig. Diesmal hab ich dazu Krenvariationen ausprobiert die im ORF vor ein paar Tagen gemacht wurden. Sie haben hervorragend dazu gepasst. Leider hab ich vergessen sie zu fotografieren.
Vom Brotteigrezept hab ich die 1 1/2 fache Menge genommen. Fleisch 1,5 kg (Selchschopf). Wir waren 7 Personen und es blieb nur ein kleines Stück übrig.



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schinken im Brotteig
Kategorien: Ostern, Fleischgerichte, Brot
Menge: 6 Personen

200 Gramm Roggenmehl Type 1370
400 Gramm Weizenmehl Type 812
350 ml Lauwarmes Wasser
150 Gramm Seitenbacher Natursauerteig
20 Gramm Trockenbackhefe*
(2 x 10 g für die gesamte Mehlmenge)
1 Rechteckige Backoblate (etwas größer als der
-- Schinken)
600-800 Gramm Delikatess-Schinken oder Kasseler

============================ QUELLE ============================
Seitenbacher Natursauerteig
-- Erfasst *RK* 23.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Die Mehle mit etwas Salz in einer Schüssel vermischen. Die Hefe in der angegebenen Wassermenge auflösen und dazumischen. Ebenso den Beutel Seitenbacher Natur-Sau-erteig. Den Teig mit einem Handrührgerät kneten, bis er ge-schmeidig ist. Danach 15 Minuten an einem nicht zugigen Ort ruhen lassen. Hinterher auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte nochmal kneten und zu einer länglichen Platte (mehr als doppelte Größe des Schinkens) formen. Die Oblate zurechtscnneiden, den Schinken daraufsetzen und in den Teig einschlagen. Die Nahtstellen gut zusammendrücken. Das Ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech le-gen und mit einem Küchentuch abdecken. Weitere 15 Mi-nuten ruhen lassen. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Oberseite des Teigs mit einem scharfen Messer einritzen und mit Wasser bestreichen. Das Backblech auf der untersten Schiene einschieben und bei 200 Grad backen lassen (60 Minuten). Nach dem Backen evtl. nochmals mit Wasser bestreichen. Guten Appetit!

=====








Das Rezept für die Krenvariationen. Der Beinschinken wurde durch den Schinken im Brotteig ersetzt.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Beinschinken mit Eier-, Essig- und Senfkren
Kategorien: Ostern, Fleischgerichte, Party
Menge: 1 Rezept

Zutaten für 4 Personen:
600 Gramm Beinschinken (aufgeschnitten); ca.
4 Gekochte Eier
4 Essl. Qiminaise
1 Spritzer Essig
Etwas Zucker
Salz, Pfeffer
Reichlich Frisch geriebener Kren
1 klein. Bund Schnittlauch

=========================== ESSIGKREN ===========================
1 Roter Paprika
1 Gelber Paprika
1 Knoblauchzehe
2 Essl. Gehackte Petersilie
1/16 Ltr. Tafelessig
1/8 Ltr. Kürbiskernöl
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
Frisch geriebener Kren

=========================== SENFKREN ===========================
2 Rote Zwiebeln
4 Essl. Scharfer Senf
1 Teel. Zucker
1 Teel. Curry
Frisch geriebenen Kren

================ QIMINAISE (MAYONNAISE OHNE EI) ================
250 Gramm QimiQ
1/16 Ltr. Öl
1 Teel. Senf
Salz, Pfeffer
1/2 Zitrone; den Saft

============================ QUELLE ============================
ORF frisch gekocht
Andreas Wojta, Minoritenstüberl, Wien
-- Erfasst *RK* 20.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Gekochte Eier schälen, klein hacken oder mit einer Küchenmaschine fein pürieren. Eier mit Qiminaise vermengen, mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken. Anschließend reichlich frisch geriebenen Kren zufügen und mit frisch geschnittenem Schnittlauch zum Beinschinken servieren.

Für den Essigkren Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse herausschneiden, in kleine Würfel schneiden. In einem Schneekessel Essig mit Salz, Zucker und Pfeffer vermengen, das Kernöl langsam einfließen lassen und mit Hilfe eines Schneebesens cremig aufschlagen. Knoblauch, Paprikawürfel, Petersilie und frisch geriebenen Kren beimengen und zum Beinschinken servieren.

Für den Senfkren Zwiebel schälen und klein schneiden. Zwiebel mit Senf, Zucker und Curry vermengen, reichlich frisch geriebenen Kren zufügen und zum Beinschinken servieren.

Tipp:

Für die Qiminaise (Mayonnaise ohne Ei) 250 g QimiQ mit 1/16 l Öl, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer und Saft von 1/2 Zitrone so lange glatt rühren, bis die Qiminaise cremig ist.

Weintipp:

Sauvignon Blanc Steirische Klassik 2007, Weingut Lackner-Tinnacher, Gamlitz

=====

Ostertorte




Sie war der 2. Versuch aus dem neuen Kochbuch und hätts beinah geschafft mich zur Verzweiflung zu bringen. Die Tortenböden hab ich vorgestestern gebacken, dann wurde sie gefüllt und da es -wie ich glaubte- kalt genug war, hab ich sie über Nacht auf der Terasse gelassen. Anscheinend war es ihr dort aber etwas zu warm, so hat sie gestern beim Servieren nicht sehr dekorativ ausgesehen. Die Füllung, die ja obenauf ist, war viel zu weich und wollte "ihren eigenen Weg gehen" sprich, sie hat sich nach dem Lösen aus der Form auf dem Tortenteller breit gemacht. Sah wirklich sehr eigenwillig aus :-)))) und meine grossen Kids haben sich köstlich darüber amüsiert.
Der Geschmack war gut, die Füllung locker, luftig, zart. Heute war auch der Teil der Torte der gestern "standhaft" blieb so wie er sein sollte, schnittfest und schön. Naja, beim nächsten Mal weiss ich dass sie es lieber kalt hat.

============== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kaisertorte
Kategorien: Mehlspeisen, Torten
Menge: 24 Cm Durchmesser

Torten, Mehlspeisen

================== FÜR DIE SCKOKOLADESANDMASSE ==================
30 Gramm Mehl
30 Gramm Mais Stärkemehl
10 Gramm Kakaopulver
2 Eier
50 Gramm Kristallzucker
20 Gramm Butter, zerlassen

===================== FÜR DEN MÜRBTEIGBODEN =====================
1/2 Ei (noch etwas weniger)
Zitronenschale von einer viertel Zitrone
Etwas Vanillezucker
50 Gramm Staubzucker
100 Gramm Butter
150 Gramm Mehl
50 Gramm Preiselbeerkonfitüre

=============== FÜR DIE KARAMEL-SCKOKOLADE-CREME ===============
220 ml Milch
20 Gramm Vanillepuddingpulver
1 Eidotter
4 Gramm Gelatine
5 Gramm Vanillezucker
120 Gramm Kristallzucker
40 Gramm Bittercouverture
(dunkle Tunkmassel
3 Eiklar
1/4 Ltr. Schlagobers
5 Gramm Kristallzucker
50 Gramm Bittercouverture
Kakaopulver zum Besieben

============================ QUELLE ============================
"Backen vom Feinsten" Josef Zauner
-- Erfasst *RK* 21.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

siehe Anmerkung unten

Mürbteigboden mit Preiselbeerkonfitüre, darauf Schokoladesandmasse und eine abgekochte, mit Schnee gelockerte Karamel-Schokoladen-Creme ganz mit geschlagenem Obers eingestrichen und mit Schokoladespänen dekoriert.

1. Für die Sandmasse das Mehl, Stärkemehl und Kakaopulver zusammen sieben. Die Eier mit dem Zucker mischen und ohne Anwärmen aufschlagen. Die Mehlmischung, dann die Butter einmelieren. Die Masse in den vorbereiteten Tortenreifen füllen. Bei 200 °C im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2. Den Mürbteig 2 mm dick ausrollen, auf das Backblech legen und mit dem Tortenreifen ausstechen. Stupfen.(mit einer Gabel Löcher stechen) Bei 180°C im vorgeheizten, Backrohr nach Sicht hell-braun backen.

3. Einen Tortenreifen vorbereiten. Den Mürbteigboden einlegen, mit der Konfitüre bestreichen, den Schoko-boden auflegen.

4. Für die Creme 50 ml Milch mit dem Puddingpulver und dem Dotter verrühren und je nachdem die eingeweichte Blattgelatine oder die mit Wasser gemischte Pulvcrgelatine zugeben. Die restliche Milch mit dem Vanillezucker kochen.

3 Eine Pfanne erhitzen. 60g Zucker langsam einrieseln lassen und unter Rühren zu hellbraunem Karamel schmelzen. Die kochende Milch unter intensivem Rühren nach und nach zugeben. Vorsicht, sie kocht leicht über! Sobald der Karamel aufgelöst ist, die Puddingpulvermischung ein-rühren und gut durchkochen. Die geschmolzene Couverture zugeben und nochmals aufkochen.

6. Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen.

Wichtig: Pudding und Eischnee sollten unbedingt zur gleichen Zeit fertig sein. Das ist mit der Küchenmaschine kein Problem. Für die Bedienung des Handrrührers wäre in diesem Fall ein Assistent von Vorteil.

7. Zuerst etwas Eischnee in die kochendheiße Puddingmasse mit dem Schneebesen einrühren und diese Masse locker in den verbliebenen Eischnee einmelieren. Sofort in den Tortenreifen streichen. Im Kühlschrank abstocken lassen.

8. Die Torte aus dem Reifen nehmen und mit dem zweiten, höheren Kunststoffstreifen umlegen. Das Obers dem Zucker aufschlagen und die Oberfläche 2 cm hoch einstreichen. Kurz durchkühlen, die Kunststoffstreifen entfernen. Den Tortenrand rundum dünn mit Schlagobers einstreichen.

Mit einem Messer von der Couverture direkt auf Torte auch an der Seite Späne abschaben, so daß sie locker damit bestreut ist. Vor dem Servieren leicht mit Kakaopulver besieben.

Anmerkung H.

Schmckt sehr gut, locker, luftig, leicht aber unbedingt 2 Tage vorher zubereiten und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Vor dem Servieren erst das Schlagobers auftragen

=====








Ich wünsche euch allen ein frohes gemütliches Osterfest

Freitag, 21. März 2008

Heute wurde.......

...........mal wieder gekocht. Fisch natürlich, ist ja Karfreitag und da es gestern wunderschönen frischen Waller gab, hab ich den meinen Männern vorgesetzt.
so hat er ausgeschaut


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Wallerfilet mit Schwarzwurzeln und Joghurt Mayonnaise
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Personen

800 Gramm Wallerfilet
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1/2 Zitrone; den Saft
1 Teel. Mittelscharfer Senf
Mehl
Semmelbrösel
Olivenöl oder Maiskeimöl zum Braten

====================== JOGHURT-MAYONNAISE ======================
1 Becher Jogurt
5 Essl. Majonaise
1-2 Essiggurken
2 Hart gekochte Eier

======================== SCHWARZWURZELN ========================
800 Gramm Schwarzwurzeln
Gemüsebrühe
Salz

============================ QUELLE ============================
-- Erfasst *RK* 21.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Das Wallerfilet portionieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Senf bestreichen und etwas ziehen lassen.

Zuerst in Semmebrösel und dann in Mehl wenden und langsam in Oliven- oder Maiskeimöl braten.

Für die Sauce Joghurt mit der Mayonnaise, den klein geschnittenen Essiggurken und den gewürfelten Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Die Schwarzwurzeln in Gemüsebrühe bissfest kochen.

Die gebratenen Fischfilets anrichten, mit der Jogurtsauce und den gekochten Schwarzwurzeln servieren

=====


Zum Dessert gabs den Lieblingskuchen meiner Mutti, "bsoffenen Kapuziner"
Da wurde ein neues Rezept ausprobiert, der Überguss war nicht wie üblich Glühwein, sondern ein Gemisch aus Zucker, Wasser, Rum, Wein und Ananassaft. Hat toll geschmeckt.





========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: B'soffener Kapuziner
Kategorien: Torten, Mehlspeisen
Menge: 1 Torte von 24 cm Durchmesser

==================== FÜR DIE HASELNUSSMASSE ====================
60 Gramm Haselnüsse 130 g Mehl 4 Eier
150 Gramm Kristallzucker
5 Gramm Vanillezucker
1 Gramm Zimt 1 Prise Salz

======================== FÜR DIE TRÄNKE ========================
80 Gramm Kristallzucker 30 ml Wasser
200 ml Weißwein
80 ml Saft von Dosenananas
80 ml Rum

========================= ZUM GARNIEREN =========================
250 Gramm Schlagobers 5 g Kristallzucker
Kleine Segmente von Dosenananasscheiben

============================ QUELLE ============================
Backen vom Feinsten, Josef Zauner
-- Erfasst *RK* 21.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Eine alte österreichische, leider schon fast vergessene Süßspeise, die herrlich in das Kapitel »Moderne österreichische Mehlspeisen paßt. Ein Dessert für jede Jahreszeit. Im Winter erinnert sie ein wenig an Punsch oder Glühwein und gemütliche Stube, in der wärmeren Jahreszeit ist sie angenehm erfrischend und leicht. Die Zusammensetzung der doch reichlich bemessenen Tränke sollte gerade noch »Röhrl-test-fest« sein.

Für die Haselnußmasse die Haselnüsse auf einem Backblech bei 180°C im Backrohr rösten, bis sich die dünnen Häutchen lösen und die Kerne hellbraun durchgeröstet sind. In einem Tuch die Häutchen abreiben. Die ausgekühlten Haselnüsse reiben und mit dem Mehl mischen. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz aufschlagen. Die Nuß-Mehl-Mischung einmelieren und in den vorbereiteten Tortenreifen füllen. Zum Rand hochstreichen und bei 200 °C im vorgeheizten Backrohr etwa 35 Minuten backen.

Die Masse kann die Tränke besser aufnehmen, wenn sie nicht ganz frisch ist, sondern schon am Vortag gebacken wurde.

Für die Tränke den Zucker mit dem Wasser aufkochen und auskühlen lassen. Mit dem Wein, Ananassaft und Rum mischen.

Die Torte auf ein Gitter stellen und mit einem Schöpflöffel die Tränke nach und nach darübergießen. Auch die abgelaufene Tränke wieder darübergeben, so daß sie möglichst zur Gänze von der Nußmasse aufgenommen werden kann. Kurz abtropfen lassen und auf ei-nen Tortenteller setzen. Die vorgesehene Anzahl der Portionen an der Oberseite mit einem Messer markieren.

Das Schlagobers schlagen, den Zucker gleich zu Beginn zugeben. Mit einem Dressiersack und großer Sterntülle das geschlagene Obers spiralförmig, zur Mitte verjüngend, aufdressieren. Die Ananasstückchen als Dekor auflegen.

=====




Mittwoch, 19. März 2008




Bei unsrem zweiwöchentlichen Nähtreff haben wir diesmal nichts "patchworkiges" genäht, sondern
Häschen und Gänse. Von einer gibts ein Bild


Montag, 17. März 2008

wie mache ich....

Punschglasur selbst.........

ich werds mal mit diesem Rezept probieren. Rezepte aus dem Sacherkochbuch sind immer ein heißer Tip


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Punschglasur
Kategorien: Glasuren, Grundrezepte
Menge: 1 Rezept

130 Gramm Puderzucker
2 Essl. Rotwein
2 Essl. Rum

============================ QUELLE ============================
Maier-Bruck; Sacher-Kochbuch; 1971 p.554
-- Erfasst *RK* 17.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Gesiebten Puderzucker mit Rum und Rotwein glattrühren.

=====

viel gekocht





........wurde nicht am Wochenende. Da unsere Patchworkgruppe eine Ausstellung hat, war ich nämlich nicht sehr viel zuhause. Aber etwas Süsses musste natürlich sein. Von einer Freundin hab ich dieses Rezept bekommen. Es ist "Daumen mal Pi" also man bereitet die Fülle nach Geschmack zu. Ich hab einen extra Biskuitboden gebacken und den in Würfel geschnitten. Die Fülle kam mir etwas zu wenig vor damit, also hab ich 20 Biskotten dazugebröselt und nochmal etwas Rum nachgeschüttet sodass die Fülle schön feucht war.
Meine Männer waren begeistert

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Punschtorte
Kategorien: Mehlspeisen
Menge: 1 Rezept

============================ BISKUIT ============================
5 Ganze Eier
200 Gramm Zucker
130 Gramm Mehl
Zitronenschale

============================= FÜLLE =============================
Biskuitwürfel
20 Biskotten
Rum
Schokolade
Sauerkirschensaft (evtl.)
Etwas Öl
Marillenmarmelade
Punschglasur (fertig)

============================ QUELLE ============================
Greti
-- Erfasst *RK* 12.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Biskuit backen, zweimal durchschneiden. Den mittleren Teil in Würfel
schneiden mit Rum tränken. Etwas warme Marmelade dazugeben.
Schokolade mit wenig Öl schmelzen und auch darübergiessen. Alles gut
vermischen. Den unteren Biskuitboden mit Marmelade bestreichen und
die Fülle daraufgeben. Oberteil auflegen und alles mit Punschglasur
bestreichen.

=====




Donnerstag, 13. März 2008



Nach einem zu ausgiebigen Frühstück, gabs gestern zu mittag nur Kuchen und Kaffee.
Am Besten schmeckt er mir mit Himbeeren, aber man könnte sicher auch anderes Obst verwenden. Ich mach den Kuchen nach Möglichkeit immer am Vortag, dann weichen die Kekse schön auf und er ist wunderbar saftig.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Himbeerkuchen mit Butterkeks Obenauf
Kategorien: Kuchen
Menge: 1 Rezept

========================== BISKUITTEIG ==========================
5 Eier
5 Essl. Zucker
5 Essl. Mehl

============================ BELAG I ============================
1/4 Ltr. Himbeersaft
1/4 Ltr. Wasser
1 Pack. Vanillepudding

=========================== BELAG II ===========================
500 Gramm Himbeeren
500 Gramm Schlagobers
1 Pack. Butterkekse

============================ QUELLE ============================
eine Freundin
-- Erfasst *RK* 29.04.2006 von
-- Heidi Fleischer

Eier mit Zuckern schaumig rühren, Mehl löffelweise unterheben, den
Teig aufs Blech streichen und im auf 200° vorgeheizten Rohr ca.10
Min. backen. Aus Wasser, Himeersaft und Puddingpulver einen Pudding
bereiten, auf das überkühlte Biskuit streichen (den Pudding auch
etwas abkühlen lassen) mit Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
belegen, mit geschlagenem Obers bestreichen und obenauf Butterkekse
legen bis der ganze Kuchen bedeckt ist. Das Ganze über Nacht stehen
lassen.

=====

Dienstag, 11. März 2008





In meinem Winterkühlschrank (ein Tisch auf der Terasse) hab ich noch einen schönen Mangold gehabt. Den hab ich zusammen mit Pangasiusfilet zu diesem Auflauf verarbeitet

====

====== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Fischauflauf mit Mangold
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

300 Gramm Mngold
300 Gramm Muschelnudeln (oder beliebige andere Nudeln)
1/8 Ltr. Milch
30 Gramm Butter
30 Gramm Mehl
1/8 Ltr. Schlagobers
Salz
Pfeffer
Muskat
2 Eier
300 Gramm Fischfilet
Knoblauch
25 Gramm Mandelblättchen
20 Gramm Butterflocken
80-100 Gramm Ger.Käse

============================ QUELLE ============================
-- Erfasst *RK* 11.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Mangold blanchieren,mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und
klein schneiden. Die Nudeln kochen. Butter und Mehl zu einer Einmach
verarbeiten, mit Milch und Schlagobers gut durchkochen lassen, mit
Salz, Pfeffer und Knoblauch sowie Muskatnuss würzen.

Eier trennen, die Dotter in die überkühlte Sauce einrühren. Das
Eiweiss zu Schnee schlagen und mit dem Käse unterheben. Den Fisch in
Stücke schneiden und in etwas Butter andünsten.

Eine Auflaufform befetten, die Nudeln einfüllen, Mangold darüber
verteilen, mit den gedünsteten Fischstücken belegen und die Sauce
darübergiessen. Mit Mandelblättchen und Butterflocken bestreuen und
im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 25 Minuten backen.

=====





Freitag, 07. März 2008

Blumen




Da heute ein Besuch auf der Energiesparmesse angesagt war, blieb die Küche kalt.
Dafür gibts Frühlingsgrüsse aus dem Wintergarten. Die Amaryllis blüht, dass es eine Freude ist.


Mittwoch, 05. März 2008

Griessauflauf mit Früchten




Putenfilet, gegrillt mit Pommes und Schwarzwurzel-Brokkoligemüse stand heute auf dem Speiseplan. Als Dessert gabs diesen Auflauf.
Er hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings werde ich beim nächsten Mal den Schnee von 2-3 Eiern unterheben um ihn noch ein bisschen lockerer zu machen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Griessauflauf mit Früchten
Kategorien: Dessert, Süßspeisen
Menge: 1 Rezept

1/2 Ltr. Griess
2 Eier
1/2 Ltr. Sauerrahm
1/4-1/2 Ltr. Zucker
1/2 Backpulver
1 Prise Salz
1/2 kg Früchte nach Wahl; ca.

============================ QUELLE ============================
Eigenkreation
-- Erfasst *RK* 05.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Griess, Eier, Sauerrahm, Zucker, Salz und Backpulver vermischen. In
eine gefettete Auflaufform geben, mit Früchten belegen und bei 180°
ca. 40 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreut servieren. Als Belag
hab ich Himbeeren und Aprikosen verwendet

=====

Dienstag, 04. März 2008

Mangold-Spaghetti














Schönen frischer Mangold gabs heute und den hab ich mit Pinienkernen, Walnüssen und Parmesan zu einem Spaghetti-Gericht verarbeitet. Mit viel frisch geriebenem Parmesan bestreut hats wirklich gut geschmeckt.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mangold-Spaghetti
Kategorien: Nudelgerichte
Menge: 1 Rezept

500 Gramm Spaghetti
Olivenöl
150 Gramm Mozarella
50 Gramm Pinienkerne
50 Gramm Walnusskerne
500 Gramm Mangold
2 Knoblauchzehen
Basilkum
Rosmarin (sehr wenig)
50 Gramm Grana Padano

============================ QUELLE ============================
von mir
-- Erfasst *RK* 04.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Mangold in Streifen schneiden, in Olivenöl andünsten. Knoblauch fein
schneiden, Pinienkerne grob mörsern. Walnusskerne, Basilikum und
Rosmarin hacken. Alles zum Mangold geben und nochmal kurz erhitzen.
Mit den Spaghetti mischen und mit frisch geriebenen Parmesan
bestreuen.

=====






Und weil man für die Seele Süßes braucht, als Dessert

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Marilleneis
Kategorien: Eis
Menge: 4 Portionen

300 Gramm Marillen(Aprikosen)
250 Gramm Sahne
1 Schuss Rum
2 Essl. Brauner Zucker
2 Essl. Zitronensaft
4 Biskotten (Löffelbiskuits)

============================ QUELLE ============================
Eigenkreation
-- Erfasst *RK* 04.03.2008 von
-- Heidi Fleischer

Marillen mit dem Schneidstab pürieren, Zucker, Rum, Zitronensaft und
Sahne beifügen, das Ganze in die vorgekühlte Eismaschine füllen und
ca. 40 Minuten rühren lassen. Dann die grob zerbrochenen Biskotten
dazugeben und noch kurz laufen lassen.

=====